Wenn Siegfried (l.) und Joy ein Zaubertrick gelingt, kann das für die beiden schon mal zum ganz großen Erfolgserlebnis werden – das Publikum aber hat in jedem Fall seinen Spaß. Foto: Daniela Incoroto
Anzeige


Von Heinrich Sierke. Ein Raunen geht durch die Menge, Discokugeln drehen durch, der Vorhang öffnet sich: für Siegfried & Joy – genannt „the new superstars of magic“. Die beiden Künstler nehmen die Magie nicht so richtig ernst, und da kann schon mal „das allwissende Wollknäuel“ bei einem Zaubertrick die Regie übernehmen – einschließlich dem gemeinsamen Entwirren der Wolle im Zuschauerraum.

Skandalöse Geschichten mit verblüffendem Ausgang

Solche und andere magische Momente voller Humor präsentieren Siegfried & Joy bald auf der Bühne des Imperial Theaters. In diesem begeisterten die beiden das Publikum bereits vor ausverkauftem Haus, als sie vor allem das weltbekannte Zauberer-Duo Siegfried & Roy parodierten. Das Elbe Wochenblatt verlost drei Mal zwei Karten für die Vorstellung am Sonntag, 28. Oktober.

Neben kreativen Explosionen im Dienste der Zauberkunst, skandalösen Geschichten mit verblüffendem Ausgang und dem Zunichtemachen aller Zaubershow-Klischees warten bei Siegfried & Joy auch charmant-skurriler Humor und zwei bezaubernd galante Männer.

„Schweren Herzens lehnten sie lukrative Angebote aus Las Vegas ab, um die deutsche Kulturszene aufzurütteln und auch den letzten Skeptiker abzuholen und zu zeigen, wer von nun an zur neuen Generation der Magier gehört“, heißt es aus dem Umfeld des Duos.
Einer der beiden ist „The Great Joy Leslie“, wie er sich gerne mal vorstellt. Er hat bislang nicht nur bei seinen Clubshows die Säle zum Glitzern gebracht, sondern auch schon die deutsche Festivallandschaft umfassend mit seiner Zaubershow beglückt. Und „The Amazing Siegfried“, so der Spitzname des Zweiten im Bunde, brachte bereits auf den Kreuzfahrtschiffen der Weltmeere die Cocktailschirmchen durch seine Zauberei zum Wackeln. Aber keine Angst: Tiger auf der Bühne haben die beiden nicht nötig, vielmehr werden sie dort selbst zu welchen. Darum heißt es: Abrakadabra – Bühne frei für Siegfried & Joy.

Wer kostenlos humorvolle Zauberkunststücke sehen möchte, sendet bis Montag, 27. August, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Gewinne: Siegfried & Joy“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder eine E-Mail mit dem gleichen Betreff an post@wochenblatt-redaktion.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

❱❱ Siegfried & Joy
Imperial Theater
Reeperbahn 5
so, 28. Oktober, 20 Uhr
Tickets für 18 Euro unter
Tel. 01806 / 85 36 53 (0,20 Cent pro Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk maximal 60 Cent pro Anruf) oder
fkpscorpio.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here