MS-Beraterin in Harburg: Roswitha Kiers

Praktische Tipps für das Leben mit Multipler Sklerose

In der Behinderten-AG Harburg e.V. (BAG Harburg) im Marktkauf-Center Harburg gibt es Unterstützung für Menschen mit Behinderung oder chronischer Krankheit – unter anderem auch für Menschen mit Multiple Sklerose (MS). MS ist eine entzündliche Erkrankung des Zentralen Nervensystems. Die Krankheit MS tritt oft im Alter zwischen 20 und 40 auf und verläuft bei jedem Patienten anders. Auch wenn MS heut durch neue Medikamente häufig behandelbar ist, bleibt sie unheilbar bund beeinträchtigt die Betroffenen – so estehen oft viele Fragen.

Roswitha Kiers aus der BAG Harburg hat vor 3 Jahren den MS-Treff Harburg gegründet, bei dem MS-Erkrankte im Erwachsenenalter monatlich zusammen kommen, um sich über Schwierigkeiten und Lösungen beim Leben mit dieser unheilbaren Erkrankung auszutauschen. Die Helms-Lounge, das Restaurant und Café  im Helmsmuseum, hat seitdem wir uns dort treffen,  auch die Barrierefreiheit hergestellt und den zur Wilhelmstraße gelegenen stufenfreien Eingang mit einem gut erreichbaren Türdrücker für Rollstuhlfahrer ausgestattet.

Falls Sie direkte Fragen haben: Als Kontakt zum MS-Treff Harburg wenden Sie sich gerne direkt an

Roswitha Kiers,   MS-krank, Peer Counselerin, Mitglied  der DMSG Hamburg und der BAG Harburg e.V., für Nachfragen erreichbar unter

MS-Treff-Harburg@gmx.de

Wann? Mittwoch, den 15.08.2018 ab 17:00 Uhr

Wo? Helms-Lounge, Museumsplatz 2, 21073 Hamburg

Falls Sie es jedoch Werktags nicht gut einrichten können: kommen Sie doch gerne vorbei und lernen Sie Frau Kiers kennen beim 8. Harburger MS-Tag:

Eine kostenfreie MS-Fortbildung für Betroffene, Angehörige und Interessierte

Samstag, 1. September 2018, 09:30 – 13:00 Uhr

Veranstalter: Neurologie, Asklepios Klinikum Harburg, Eißendorfer Pferdeweg 52

21075 Hamburg – bitte direkt im Klinikum anmelden unter

Tel.: 040 181886-2645.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here