Eine coole Einkaufstasche und eine Postkarte - beides erhältlich in der Harburg Info in der Höhlertwiete - sollen Harburgs Image aufpolieren. Foto: pr

Sabine Langner, Harburg
„Harburgs Innenstadt ist öde und langweilig. Zum Shoppen fährt man lieber nach Lüneburg, Buxtehude oder in die Innenstadt,“ sagen einige Harburger. „Harburg ist völlig indiskutabel und weit weg“, sagt manch einer von der anderen Elbseite. Gegen solche bösen Vorurteile will das Harburger Citymanagement jetzt mit einer neuen Image-Kampagne ankämpfen.
„Harburg soll mit einem liebevoll-zuversichtlichen Blick in die Zukunft nachhaltig ins Spiel gebracht werden“, erläutert
Citymanagerin Melanie Gitte Lansmann. Der liebevolle Blick richtet den Fokus darauf, was in Harburg alles positiv ist. „Harburg – Home of…“ lautet der Titel der Kampagne, die von der Marketingagentur Think About entwickelt wurde.
Die Macher setzen auf Einrichtungen wie die Technische Uni (TUHH), die weltberühmte Kunstsammlung von Harald Falckenberg im alten Phoenix-Gebäude, das Archäologische Museum Hamburg oder den Channel Hamburg, die alle in Harburg zuhause sind. „Dieser Slogan ist für alle, die sich gerne mit Harburg identifizieren, die gerne hier leben und arbeiten,“ so Melanie-Gitte Lansmann weiter. „Harburg kann zu Recht stolz darauf sein und selbstbewusst deutlich machen, dass hier in ,Hamburgs starkem Süden’ ein innovativer und kreativer Stadtteil existiert.“

Den Slogan „Harburg –
Home of…“ nutzen

Alle, die „Harburg – Home of…“ nutzen möchten, können sich beim Citymanagement Harburg melden. Neben der TUHH hätten auch schon die Harburger Schützengilde, das Phoenix Center und die Harburg Arcaden ihr Interesse bekundet.
Damit die neue Kampagne auch ein „Gesicht“ bekommt, wurden zwei Marketing-Artikel produziert: Eine Einkaufstasche und eine Postkarte. Die Tasche ist aus umweltfreundlichem Baumwollmaterial in coolem Anthrazit mit langen Henkeln, um sie über der Schulter zu tragen. Aufgedruckt sind stilisierte Zeichnungen der markanten Gebäude wie dem Rathaus, der alten Elbbrücke und dem Channel Tower. Das Motiv wurde von Alketa Ejupi Bunjakus gestaltet.
Die Tasche gibt es für 2,50 Euro in der Harburg Info in der Hölertwiete. Hier gibt es auch die Postkarte mit dem gleichen Motiv für einen Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here