Anzeige


Im früheren Peugeot-Autohaus am Großmorbogen (offizielle Adresse Großmoorring 7a) herrscht bald wieder geschäftiges Treiben: Im September eröffnet hier der Autohändler S+K sein siebtes Autohaus: Am Sonnabend, 15. September, soll Eröffnung sein. Wo früher französische Autos verkauft wurden, will S+K Renaults und Dacias anbieten.
Der Umbau des Gebäudes an der Harburger „Automeile“
koste rund zwei Millionen Euro, sagt S+K-Geschäftsführer Carsten Schulz. Warum investiert S+K gerade hier, wo andere aufgegeben haben? „Harburg ist ein stetig wachsender Markt“, erklärt Schulz optimistisch, „mit einer äußerst attraktiven Stadtteilent-
wicklung.“
15 neue Mitarbeiter werden den neuen Standort beleben, kündigt Geschäftsführer Mathias Süchting an, 160 arbeiten dann insgesamt für S+K. Bisher ist der Autohändler am Großmoorbogen 2 mit einer Toyota-Niederlassung vertreten. Ein Renault-/ Dacia-Geschäft eröffnete das Familienunternehmen kürzlich in Bergedorf. Weitere S+K-Filialen gibt es in Neu Wulmstorf, Buchholz und Lüneburg. Dacias und Renaults verkauft S+K seit 2013.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here