Anzeige


Für Sportmuffel gibt’s jetzt keine Ausreden mehr. Mitten im Inselpark, am Weg südlich des Kuckucks-teichs gegenüber der Willi Villa, wurde eine Bewegungsinsel eröffnet. An verschiedenen Stationen können Besucher dort jederzeit etwas für die persönliche Fitness machen – kostenlos.
60.000 Euro kostete die die Bewegungsinsel im Inselpark. Finanziert wurde der Betrag aus dem Programm „Active City“ des Landessportamtes. Die Bauzeit betrug rund sechs Wochen. „Die Bereitstellung der Bewegungsinseln in jedem Hamburger Bezirk soll gewährleisten, dass das Angebot von allen Hamburgern genutzt werden kann, ohne dass sie große Wege dafür zurücklegen müssen“, sagt Sportsenator Andy Grote.
Für die Kinder wurde im Inselpark der Spielplatz „Geheimnisvolle Insel“ in der Nähe des Eingangs Kuckuckshorn wieder freigegeben. Fast vier Monate lang war der Spielplatz aufwändig renoviert worden, der Rasen am Hügel durch roten Kunststoffbelag ersetzt. Dieser soll Lavaströme darstellen, die vom Vulkanhügel strömen. Die vorhandenen Netze und Seile wurden erhalten und zusätzliche Aufgangsmöglichkeiten mit Natursteintreppen und Kunststofftrittsteinen geschaffen.
Damit der Kunststoff leichter zu begehen ist und die Kinder nicht abrutschen, wurden Klettergriffe und Trittschalen integriert. Insgesamt hat sich der Bezirk die Spielplatzrenovierung stolze 120.000 Euro kosten lassen. Mehr Infos zum Inselpark im Internet unter

❱❱ www.inselpark-hamburg.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here