Gelungene Premiere im Binnenhafen: Die neu gegründete Fitness-Bundesliga trug ihren Regional Battle im „CrossFit Voluntas“ am Lotsestieg aus. Auf die 40 Athleten aus Norddeutschland wartete ein knallharter Wettbewerb. Auf dem Programm standen vier schweißtreibende Team-Workouts, in denen sich die fünf Teams keine Blöße gaben, denn schließlich ging es um die Teilnahme am Finale der Bundesliga im Oktober in Berlin.
Die Workouts waren ein Mix aus Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit. In einer bestimmten Zeit mussten die Teams versuchen, möglichst viele Übungen zu absolvieren.
Damit nicht geschummelt werden konnte, wurden die Teams von den „Judges“ genau unter die Lupe genommen. Egal, ob Sieger oder Verlierer: Der tosende Applaus des Publikums war allen Teilnehmern sicher.
„Es macht uns sehr glücklich, das die Veranstalter der Fitness Bundesliga unser neues Studio als Austragungsort gewählt haben“, sagte Matthias Streuber, der das CrossFit Voluntas am Lotsestieg gemeinsam mit Mike Nabert seit einem Jahr betreibt.
Nach einem harten Wettkampftag belegte das Crossfit-Team Heidekreis aus Soltau Platz eins. Die Gastgeber-Mannschaft aus Harburg kam über einen fünften Platz nicht hinaus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here