Satte 15.000 Euro aus den Hamburger Troncmitteln hat die Jugendfeuerwehr Harburg für einen neuen Mannschaftsbus erhalten. „Troncmittel sind Gelder, die einer speziellen Abgabe der Spielbank Hamburg entstammen und von der Hamburgischen Bürgerschaft traditionell an gemeinnützige Einrichtungen in der Stadt verteilt werden“, erläutert der Harburger Bürgerschaftsabgeordnete Sören Schumacher (SPD).
Nach der feierlichen Übergabe des Busses zeigten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, über was für Kenntnisse sie bereits verfügen. Sie führten eine Übung durch, in der sie einen kleinen Brandherd löschten. „Das Ausbringen der Schläuche war ebenso routiniert wie die ausgegebenen Kommandos und die Ruhe, mit der die Kinder und Jugendlichen diese Aufgabe gemeistert haben,“ so Sören Schumacher.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here