Manchmal treten auch ziemlich beste Freunde beim Schießen um die Königswürde gegeneinander an, so geschehen im Marmstorf im vergangenen Jahr. Das muss nicht übel ausgehen, bewiesen Thomas Metschulat und Michael Pahlke: Thomas Metschulat schoss um 17.38 Uhr mit dem 859. Schuss den Vogel ab und wurde Marmstorfer Schützenkönig 2017/ 2018, Michael Pahlke wurde zusammen mit Arne Döscher Adjutant, unterstützte seinen König in einem bewegten Jahr.
„Den Spontanen“ nennen die Marmstorfer ihren 57-jährigen Regenten Metschulat seitdem. Denn der hatte gar nicht geplant, um die Königswürde zu schießen, war einer spontanen Eingebung gefolgt. Zum Glück zog Ehefrau Caren mit. Denn ohne die Familie geht bei Thomas Metschulat gar nichts: Tochter Lara und Sohn Tom stehen immer ganz oben auf seiner Prioritätenliste. Und seit dem vergangenen Sommer auch das erste Enkelkind Felix.
Das Schützenwesen gehört für Metschulat schon fast seit er denken kann zu seinem Leben: Seit 47 Jahren ist er Mitglied im Verein, ergriff 1976 zum ersten Mal die Querflöte im Spielmannszug. Auch mit den Adjutanten Döscher und Pahlke ist er seit frühester Kindheit eng befreundet – da kann die Konkurrenz um die Königswürde sicher keine Stimmungstrübung hervorrufen.
Ganz im Gegenteil: Der technische Angestellte bei Hydro Aluminium in Finkenwerder blickt auf ein sehr fröhliches Königsjahr mit vielen Feierlichkeiten mit seinem Team zurück: Ein großer Dank geht dabei an seine Frau Caren, die Adjutanten und deren Ehefrauen Karin Pahlke und Karin Döscher, die ihm zusammen mit Caren stets mit Rat und oft auch mit Tat zur Seite standen. Und das, obwohl Karin Pahlke als Damenkönigin selbst Würdenträgerin war, wobei sie von Adjutantin Karin Döscher unterstützt wurde.
Ein Höhepunkt des Jahres steht jetzt noch an: Der Zapfenstreich zu Ehren seiner Majestät am Freitag um 21 Uhr an der „Königsburg“, Binnenfeld 12. Und natürlich das Vogelschießen selbst, mit großem Feuerwerk und Festplatz mitten in Marmstorf.

So feiern die Marmstorfer

Freitag, 29. Juni
14 Uhr Festplatzeröffnung
19.30 Uhr Umzug durch Marmstorf mit Kranzniederlegung am Ehrenmal
21 Uhr Großer Zapfenstreich mit Spielmannszug Marmstorf und Lüneburger
Stadtorchester,
Binnenfeld 12

Sonnabend, 30. Juni
14 Uhr Eröffnung Festplatz
22.30 Großes Feuerwerk
Sonntag, 1. Juli
7.30 Uhr Abholen des Königs
10 Uhr Bürgerschießen
12 Uhr Schützenfrühstück
14 Uhr Eröffnung Festplatz

Montag, 2. Juli
12 Uhr Heringsessen für Schützen
14 Uhr Eröffnung Festplatz
19.30 Uhr Kleiner Ummarsch und Proklamation des neuen Schützenkönigs, anschließend Tanzvergnügen für alle

 

Der Festplatz

Den Festplatz des Marmstorfer Vogelschießens mit Kettenfleiger und Schießbude findet man mitten im Stadtteil neben dem Schützenhof „Nova“. Fahrspaß können alle Besucher beim Autoscooter haben. Unmittelbar neben dem Feuerteich wird das große Festzelt aufgebaut: Hier können sich nicht nur Schützen sondern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here