Von Niels Kreller.

Die Harburger Schützengilde hat einen neuen König: Um 17.45 Uhr holte am Sonnabend Jörg Geffke mit dem 1.382. Schuss den Rumpf des hölzernen Vogels herunter. Das Nachsehen hatten Alfred Gögel und Timm Krützfeld, die ebenfalls um die Königswürde geschossen hatten. Geffke, der die Nachfolge von Sven Kleinschmidt antritt, war bereits 2001 Gildekönig.
Der 53-jährige selbstständige Malermeister ist nicht nur Mitglied im Schießclub Herzog Otto, sondern auch Kommandeur der Gilde. Das führte bei der Proklamation am Kaiserbrunnen zu etwas Verwirrung, denn schließlich kann man nicht gleichzeitig die schwere Königskette umgelegt bekommen und die eigene Proklamation kommandieren. Die Gilde-Verantwortlichen und an erster Stelle ihr Patron Ingo Mönke nahmen die kleinen Wirrungen mit Humor. Zum Abmarsch übernahm König Jörg Geffke doch noch das Kommando.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here