Tanzvorführung der Kita Eddelbüttelstraße (Foto Chris Baudy)
Ausstellung der Kita Eddelbüttelstraße (Foto Chris Baudy)

Gelungener Auftakt von HARBURG GRÜN & FAIR mit der Kita Eddelbüttelstraße

Die sonst eher ruhige Bücherhalle Harburg füllte sich um kurz vor drei Uhr mit buntem Leben. „Im Wasser, im Wasser, das ist unser Zuhause“ sang eine große Kindergruppe und tanzte zum Lied „Mini die Möwe“ mit langen, roten Schnabel-Nasen, weißen Tüchern, gelben Signalstreifen und blauen Müllsackstreifen. Es waren die Kinder der benachbarten Kita Eddelbüttelstraße, die heute ihre Ausstellung von Bildern, Texten und gebastelten Objekten aus Alltagsabfall zum Thema „Energie verwenden und nicht verschwenden“ eröffneten. Der laute Beifall der umstehenden 30 Erwachsenen nach der Vorführung zauberte ein Lächeln auf die Gesichter der jungen Künstlerinnen und Künstler.

Ihre Arbeiten decken die Bereiche Energie, Wasser, Klima, Plastik und Ernährung ab. Es entstanden Collagen wie „Glühwürmchen“ und Objekte wie beispielsweise das aus Tetrapack gebaute Energiehaus oder die mit selbst gebasteltem Spielzeug besetzte blaue Riesen-Wasser-Welle.

Bärbel Melzer, Erzieherin von der Kita Eddelbüttelstraße, erklärte in ihrem Grußwort, was es etwa mit der riesigen PET-Flasche, dem Boot, dem Globus und dem Flugzeug auf sich hat: „Unsere Plastikflaschen werden gesammelt, dann per Schiff zum Beispiel nach China gebracht, dort entstehen daraus neue Plastik-Flaschen, die dann per Flugzeug wieder zu uns zurückkommen.“

„Plastikwelle“. Rechts: Andreas Patommel von der Bücherhalle Harburg (Foto Chris Baudy)

Mit der Ausstellungseröffnung setzten die Bücherhalle, die Kita Eddelbüttelstraße und das Lokale NachhaltigkeitsNetzwerk „HARBURG21“ einen eindrücklichen Startpunkt für die neue Netzwerk-Reihe „HARBURG GRÜN & FAIR“. Als Vertreter der Bücherhalle Harburg dankte Andreas Patommel den Kleinen und lobte: „Das habt ihr richtig gut gemacht und eure tollen Arbeiten passen genau zu dem Motto „HARBURG GRÜN & FAIR“.

HARBURG21 hat dieses lokale Netzwerk-Format initiiert und setzt es in den kommenden zwölf Monaten mit weiteren Gemeinschafts-Aktionen wie Kinderwerkstätten, Rundgängen und Führungen, Radtouren, Vorträgen mit Diskussion u.v.m. fort. Zu den Veranstaltungspartner*innen gehören außer der Bücherhalle Harburg und der Kita Eddelbüttelstraße u.a. auch die Goethe Schule Harburg (gsh), Globales Lernen Harburg, das Informationshaus „Schafstall“ sowie die HARBURG21-Arbeitsgruppen Verkehr21 und Bildung21.

Mit „HARBURG GRÜN & FAIR“ möchte HARBURG21 das bestehende und gut vernetzte Engagement in Harburg und Umgebung sowie die Möglichkeiten für zukunftsgerechte Bildungs- und Projektarbeit einer breiten Öffentlichkeit vorstellen und sie gleichzeitig zum Nach-, Mit- und Weitermachen motivieren.

Die Ausstellung läuft bis zum 27. Juni 2018. Gleichzeitig gibt es vor Ort eine Medienausstellung zum Thema. Der Besuch ist kosten- und barrierefrei. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 – 19 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr.

Text: Chris Baudy
Fotos: Chris Baudy

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here