Käthe (William Danne, r.) und ihre Mieter aus der hektischen Großstadt müssen so manches Abenteuer bewältigen. Foto: Markus Danne

Heinrich Sierke, St. Pauli
Die weibliche Hauptrolle spielt ein Mann: In der Komödie „Käthe holt die Kuh vom Eis“ gibt Willam Danne die resolute Bäuerin, die auf einem heruntergewirtschafteten Bauernhof im sauerländischen Kaff Kuhschitt-Hagen lebt. Aus Geldnot bietet sie ihren Hof als Erholungsort für gestresste Großstädter an – der Ausgangspunkt diverser Verwicklungen. Diese Irrungen und Wirrungen bringt das Schmidt Theater ab morgen auf die Bühne – „Ein abgedrehtes Muhsical“, so der Untertitel des Stücks von Hauptdarsteller William Danne, der auch Regie führt. Das Elbe Wochenblatt verlost drei Mal zwei Karten für die Vorstellung am Donnerstag, 5. Juli.
Durch Käthes Aktivitäten im Fremdenverkehr prallen Welten aufeinander. So treffen der verlorene Mittzwanziger und Studienabbrecher Rascal (Evangelos Sargantzo), die überdrehte Frankfurter Erzieherin Leonie (Elena Zvirbulis) und der tumbe Wiener Möchtegern-Casanova Jürgen (Johann Anzenberger) mit Schmackes auf das einfache Landleben.
Als die Stadtflüchter von der Insolvenz des Hofes erfahren, raufen sich die drei zusammen und beschließen, der Bäuerin zu helfen: Gemeinsam mit Käthe wollen sie vegane Märchen für Öko-Mütter drehen und damit groß auf YouTube rauskommen, um später mit Werbung richtig Geld zu verdienen. Doch dann schlägt die Bürokratie zu.
Der Sauerländer William Danne zeigt einen mitunter deftigen Zusammenprall der Generationen, Geschlechter und kulturellen Hintergründe. Dass es zudem noch die titelgebende „Kuh vom Eis“ zu holen gilt, macht ebenfalls den Charme dieses in der Tradition der Boulevardkomödie stehenden Stücks aus – das auch immer wieder mit Gesang unterhält.
Wer auf dem Kiez herzhaft lachen möchte, sendet bis Montag, 18. Juni, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Käthe holt die Kuh vom Eis“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder eine E-Mail mit dem gleichen Betreff an post@wochen blatt-redaktion.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

❱❱ Käthe holt die Kuh vom Eis
Schmidt Theater
Spielbudenplatz 27-28
14. Juni bis 14. Juli
do-sa 20 Uhr, mi/so 19 Uhr
(außer 17. Juni), so 15. Juli 20 Uhr
Tickets 14,30 bis 45,10 Euro,
zuzüglich zwei Euro
Systemgebühr, unter
Tel. 31 77 88 99 und
www.tivoli.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here