Von Niels Kreller.

Das 490. Vogelschießen der Harburger Schützengilde wird an zwei Wochenenden stattfinden. Vom 14. bis 17. Juni wird auf dem Festplatz am Rathaus gefeiert. Und am darauffolgenden Sonnabend wird auf dem Schwarzenberg der neue König ermittelt.
Traditionell geht es am Donnerstag, 14. Juni, mit dem Auszug der Schützen aus dem Harburger Rathaus los. Nach einem Umzug durch die Innenstadt findet das Spargelessen im Festzelt statt. Festrednerin dort wird in diesem Jahr die aus Harburg kommende Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) sein. Weiterhin dürfen sich die Gäste auf ein ganz besonderes Konzert freuen: 34 Alphornbläser kommen zum Spargelessen. Ein bestimmt imposanter Anblick und ein ebensolches Hörerlebnis.
Am Donnerstagnachmittag, 14. Juni, findet dann die After-Work-Party „Gildo Time“ ab 15.30 statt. Außerdem werden an der Torwand wieder die Vogelschießen-Torwandmeisterschaften, organisiert von der Harburger Fußball-Altherren-Auswahl, ausgetragen. Teams können hier ihr fußballerisches Können beweisen – und mit ihrem Startgeld gleichzeitig die Deutsche Muskelschwund-Hilfe unterstützen.
Am Freitag, 15. Juni, wird es wieder offiziell: Um 20 Uhr beginnt der Große Zapfenstreich zu Ehren von Gildekönig Sven Kleinschmidt auf dem Rathausplatz. Anschließend findet der Kommers im Festzelt statt, auf dem verdiente Gildemitglieder geehrt werden.
Bei beiden Veranstaltungen freut sich die Gilde über den Besuch der Harburger Bürger. Sonnabend ist Partytag. Ab 21 Uhr lässt die Harburger Schützengilde das Festzelt auf dem Rathausplatz erbeben. Mit der großen N-JOY the Party mit Jens Hardeland (N-JOY Morning-show) feiert die Gilde mit allen Harburgern eine große Sause. Der Eintrittspreis beträgt fünf Euro inklusive Verzehrgutschein. Dank einer Sondergenehmigung wird bis 2 Uhr nachts getanzt.
Bei einem Vogelschießen zu WM-Zeiten darf eine Fußballübertragung nicht fehlen: Am Sonnabend, 16. Juni, werden ab 12 Uhr die Spiele im Festzelt übertragen. Am Sonntag, 17. Juni, können die Harburger das Spiel Deutschland gegen Mexiko um 17 Uhr sehen und mitfiebern. Die ganzen Tage über ist der Festplatz geöffnet.
Am darauffolgenden Sonnabend, 23. Juni, wird auf dem Schießstand am Schwarzenberg der neue König ausgeschossen. Um 19.30 Uhr wird am Kaiserbrunnen der neue König proklamiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here