Anzeige


Im Vorfeld der Veranstaltung zum „Langen Tag der StadtNatur/GEO-Tag der Natur“ lädt das Centrum für Naturkunde (CeNak) der Universität Hamburg zu einem Vortrag und einer Lesung mit Bernhard Kegel ein: „Tiere in der Stadt. Eine Naturgeschichte“.

Die Lesung beginnt am 14. Juni um 19.00 Uhr im Auditorium des Gruner+Jahr Pressehauses am Baumwall. Besucher sind herzlich eingeladen, vorher die Ausstellung „Wunder der Tiefsee“ des Fotografen Solvin Zankl im Foyer zu besuchen.

Während der GEO-Tag der Natur e.V . die Bürgerinnen und Bürger zur aktiven Entdeckung der Umwelt und Artenvielfalt einlädt, fragt Autor Bernhard Kegel, warum sich unsere Städte zu Oasen für Tiere und Pflanzen entwickelt haben und wie Tiere sich anpassen müssen, um in unserer Nachbarschaft überleben zu können. Er nimmt seine Zuhörer mit auf eine Forschungsreise in die Stadtnatur und öffnet ihnen die Augen für die Wildnis vor unserer Haustür.

Das Centrum für Naturkunde ist Veranstaltungspartner beim Langen Tag der Stadtnatur/Geo-Tag der Natur, der am Wochenende des 16. /17. Juni zu über 220 Veranstaltungen in Hamburg und der Metropolregion einlädt. Naturfans können auf nahezu 40 ausgewählten Touren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des CeNak darin unterstützen, Arten zu suchen, zu bestimmen und wissenschaftlich zu dokumentieren.

Wann: 14.06.2018 um 19:00 Uhr, Einlass: ab 18.00 Uhr

Wo: im Auditorium des Gruner+Jahr Pressehauses am Baumwall 11, 20459 Hamburg. U 3 bis Haltestelle Baumwall. Keine Parkmöglichkeiten für Pkw

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Zahl der Plätze ist auf 120 begrenzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here