Für ihre Opernaufführung haben Schüler der Stadtteilschule Eidelstedt auch fantasievolle Kostüme kreiert – zum Beispiel für die Elitetruppe des Sultans, die „Janitscharen“. Foto: pr

Seit Monaten haben sich Hunderte Schüler der Stadtteilschule Eidelstedt, unterstützt von Profi-Musikern, mit einer der berühmtesten Opern Mozarts beschäftigt: „Die Entführung aus dem Serail“. Am Montag, 4. Juni, folgt um 19 Uhr an der Lohkampstraße 145 der krönende Abschluss: die Aufführung des Meisterwerks von 1782.
„Eine Oper im Taschenbuchformat von Wolfgang Amadeus Mozart“ heißt es auf Plakaten, die für das Event werben. „Es wird nicht die gesamte Oper aufgeführt, sondern nur die wichtigs-ten Teile“, erläutert Schulleiterin Claudia Stöver-Duwe. Moderationen erläutern die Handlungsstränge der dramatischen Geschichte, die in Szenen erzählt wird.
Außer Tanz-, Theater- und Musikkursen beteiligen sich auch Kunstschüler am Opernprojekt, indem sie die Requisiten kreiert haben. Ein Profi-Instrumentalquintett und fünf Sängerinnen und Sänger unterstützen die Fünft- bis Zehntklässler, wenn es laut Schule heißt: „400 Schüler*innen begeben sich auf die Spuren Konstanzes.“
Tatsächlich kreist Mozarts Singspiel um das Schicksal der jungen Spanierin Konstanze. Sie wird von Seeräubern überfallen – „In unserer Aufführung wird auch gefochtet“, erläutert Stöver-Duwe – und in einen osmanischen Palast gebracht. Klar, dass ihr Verlobter, Edelmann Belmonte, alles daran setzt, seine Angebetete aus dem Serail zu befreien.
Die „Oper im Taschenbuchformat“ ist im Rahmen des Projektes „Musik für Schüler“ entstanden (siehe Infotext). Schulleiterin Stöver-Duwe ist ganz angetan von der Opernarbeit in Eidelstedt: „Schülerinnen und Schüler werden an eine Musik herangeführt, die ihnen sonst eher fremd ist.“ So kann es vorkommen, dass ein Teil der Kids im Treppenhaus oder auf dem Schulhof eine vorher gehörte Arie singt.

❱❱ Die Entführung aus
dem Serail
Mo, 4. Juni, 19 Uhr
Stadtteilschule Eidelstedt,
Turnhalle, Lohkampstraße 145
Eintritt: zwei Euro
www.stadtteilschule-eidelstedt.de

Finanzierung
Das Projekt „Musik für Schüler“ ermöglicht Fünftklässlern kostenlosen Instrumentalunterricht und will generell Schülern Musik nahebringen. Die „Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation“ hat dieses Projekt ins Leben gerufen, die Mozart-Inszenierung bildet an der Stadtteilschule Eidelstedt den krönenden Abschluss. Die Aufführung der „Oper im Taschenbuchformat“ wird zudem von der „UBS Optimus Foundation Deutschland“ und vom bundesweiten Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“ unterstützt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here