Am Pfingstmontag, 21. Mai, dreht sich beim traditionellen Wilhelmsburger Mühlenfest alles um die Windmühle Johanna, das 1875 errichtete Wilhelmsburger Wahrzeichen. Besuchern wird den ganzen Tag über ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein geboten. Dazu gehören auch das kräftige Wilhelmsburger Mühlenbrot und der saftig-süße Butterkuchen – frischgebacken im traditionellen Steinofen unseres neuen Backhauses. In der Windmühle wird der „Hamburger Mühlenladen“ eröffnet, in dem Dinkel-, Weizen- und Roggenmehl aus der Windmühle Johanna und Erzeugnisse aus benachbarten Windmühlen (Haferflocken, Müslis, Spezialmehle, Speiseöle) erworben werden können.

Der Tag beginnt um 10.00 Uhr mit dem Ökumenischen Inselgottesdienst.

Musikprogramm

Nach der offiziellen Begrüßung beginnt das Fest um 11:30 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen der Band „8 to the Bar“. Zwischendurch, von 12:30 – 13 Uhr, präsentieren die Wilhelmsburger Inseldeerns ein Medley mit bekannten und neuen Liedern. Ab 15 Uhr spielt die Band „US Mail“, Oldies, Blues und Rock ´n´ Roll. Ganztägig lädt die Hobbygruppe Süderelbe auf einer Kunsthandwerker-Meile vor der Windmühle zum Schauen, Stöbern, Probieren und natürlich auch Kaufen ein.

Mühle für Kids

Mit Handmühlen können unsere jüngeren Besucher Getreide unter fachlicher Anleitung und Erklärung mahlen und natürlich anschließend auch mit nach Hause nehmen.

Technikerleben für Fans

Die Windmühle Johanna kann von 10 – 18 Uhr besichtigt werden. Führungen finden ganztägig nach Bedarf statt und für Fragen und Erklärungen stehen die Museumsmüller bereit. Bei der Windmühle handelt es sich um einen zweistöckigen Galerieholländer mit Windrose und Jalousieflügeln. Sie ist windgängig mit zwei von vier funktionierenden Mahlgängen. Die historischen Mahlgänge werden bei entsprechenden Windverhältnissen mit Windkraft, ansonsten mit Motorkraft in Betrieb genommen und es werden Weizen, Roggen und Dinkel vermahlen sowie mit der Getreidequetsche Haferflocken produziert.

Zu erreichen ist die Windmühle Johanna, Schönenfelder Straße 99 a, mit der S 3 bis
S-Bahnhof Wilhelmsburg oder Veddel und weiter mit dem Bus Linie 154 bis zur Haltestelle
„Wilhelmsburger Mühle“. Parkplätze stehen in den umliegenden Straßen nur sehr begrenzt zur Verfügung.

Deutscher Mühlentag

Deutschlandweit nehmen wieder über 1.100 Wind-, Wasser-, Motor-, Ross- und Schiffsmühlen am Mühlentag teil, ein Verdienst der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. von 1987 mit Sitz in Minden/Ostwestfalen.

Von dort kam 1994 die Idee zur Durchführung eines „Tags der offenen Tür“ für die technischen Kulturdenkmäler. Die DGM vereinigt insgesamt 14 Landesverbände, zu dem auch der „Verein zur Erhaltung der Wind- und Wassermühlen in Schleswig-Holstein und Hamburg e.V.“ als zweitältester Landesverband zählt.

Im Bereich des gemeinsamen Landesverbandes von Schleswig-Holstein und Hamburg in der DGM werden insgesamt 51 Wind- und Wassermühlen, davon vier Mühlen in Hamburg, für die Besucher ihre Türen öffnen.

Weitere Informationen zur Windmühle Johanna finden Sie unter www.windmuehle.johanna.de, zu den Wind- und Wassermühlen bundesweit über die Internetseiten der DGM unter www.deutsche-muehlen.de/deutscher-muehlentag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here