OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Wilhelmsburger Schülerfirma „SchmidtsKinners“ vom Helmut-Schmidt-Gymnasium unterstützt das „Harburg-
Huus“, ein Obdachlosen-
Projekt des DRK. „Wir sind stolz darauf, dass wir dazu beitragen können, Menschen in Not zu helfen. Wir finden es sehr sinnvoll, Menschen, die auf der Straße leben, eine Unterkunft zu geben“, sagte Hilal Caferoglu, Geschäftsführerin der Schülerfirma.
Das DRK Harburg baut das Harburg-Huus am Außenmühlenweg für Obdachlose aus Spenden und Fördergeldern auf. Aktuell wird zu einer anderen Unterstützung aufgerufen. „Mit einem Spenden-Baustein kann man uns konkret beim Aufbau der Obdachlosenherberge unterstützen.
Bausteinspender erhalten eine Urkunde und werden an einer prominent platzierten Spenderwand genannt. „Wir hoffen, dass viele Menschen und Unternehmen dieses Angebot annehmen“, sagte Dirka Grießhaber, Spendenbeauftragte beim Harburger Roten Kreuz.
Vor rund vier Jahren gründete sich im Rahmen des Unterrichts, damals in der 8. Klasse, als Wahlpflichtkurs die Schülerfirma „SchmidtsKinners“. Die Geschäftsidee bestand darin, zunächst einen Blog und später auch einen gedruckten Newsletter zu publizieren, der in der Schule zum Verkauf angeboten wurde.
Nun mussten Geschäftsführerin Hilal Caferoglu und ihr Team sich Gedanken darüber machen, was mit den Verkaufserlösen geschehen soll. Denn das innovative Unternehmen wird bald abgewickelt, da mit dem Abitur in wenigen Wochen für die darin aktiven Schüler das Ende ihrer Schulzeit naht.
Zuvor hatte sich die Geschäftsleitung über die Verwendung des Überschusses beraten. Nach einer abschließenden Sammlung an der Schule konnten 150 Euro für einen Spendenbaustein aufgebracht werden.
Wer spenden möchte, wendet sich an Dirka Grießhaber,
Telefon 766 092-66, E-Mail d.griesshaber@drk-harburg. hamburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here