Die Wilde Maus XXL kann man dieses Jahr erstmalig auch mit Virtual Reality Brille befahren. So wird die Fahrt zu einem besonders rasanten Erlebnis. Foto: Hamburger Dom/Henning Angerer

Auf die Besucher des Frühlingsdoms warten gleich drei spektakuläre Neuheiten. Die Wilde Maus XXL geht mit der Zeit und bietet ein Virtual Reality Fahrerlebnis an. Wer will, setzt zu Beginn der Fahrt eine Virtual Reality Brille mit Kopfhörern auf und erlebt parallel zur Fahrt eine wilde Verfolgungsjagd. Noch bis zum 22. April können Besucher sich an mehreren Innovationen, aber auch bei vielen Klassikern, auf dem größten Volksfest des Nordens vergnügen. Das Elbe Wochenblatt verlost 21 Dompakete für einen besonders günstigen Besuch.

Noch mehr Adrenalin gibt es im Black Out – dank dreidimensionalem Hightech Flugspektakel bei dem sich die freischwingenden Gondeln überschlagen.

Das neue Geisterhaus Ghost bietet Nervenkitzel für die ganze Familie. Zu Fuß geht es zuerst durch die lustige erste Etage, gefolgt von der zweiten gruseligen, inklusive Bluthöhle und Ekelparcours. Gruselig verkleidete Menschen sorgen für zusätzliches Gänsehautfeeling.
Neu dabei ist auch der Dombär Bummel, ein lebensgroßer Teddybär. Dieser sorgt nicht nur bei den Kleinsten für gute Laune.

Auch Klassiker wie Achterbahn, Riesenrad und Kettenkarrusell sorgen für jede Menge Spaß. Wer es ruhiger angehen möchte, aber dabei trotzdem hoch hinaus will, der kann im City Skyliner, einer großen Aussichtsplattform, in bis zu 72 Metern Höhe einen tollen Blick auf die Hansestadt genießen.

Hexendorf mit Musik, Jonglage und Gaukelei

Magisch wird es im Hexendorf. Domgänger werden auf der Sonderveranstaltungsfläche ins mystische Mittelalter zurückversetzt. Eine Mittelalterband unterhält die Besucher an den Wochenenden mit Musik, Jonglage und Gaukelei.

Wer nach all der Action eine Stärkung braucht, findet bei zahlreichen Imbissbuden und Essensständen eine große Auswahl an süßen und salzigen Speisen.

Alle, die Lust auf einen Dombesuch mit Freikarten bekommen haben, senden bis Dienstag, 3. April, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Dom“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder eine E-Mail mit dem Betreff „Gewinne: Dom“ an post@wochenblatt-redaktion.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

❱❱ Frühlingsdom

Heiligengeistfeld
bis 22. April
mo-do 15 bis 23 Uhr,
fr und sa 15 bis 24 Uhr,
so und Ostermontag 14 bis 23 Uhr, Gründonnerstag 15 bis 24 Uhr, Karfreitag geschlossen,
Ostersonntag 14 bis 24 Uhr,
Mehr Informationen unter www.hamburg.de/dom

Ida Polevsky, St. Pauli

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here