Dr. Faustus hat es in dieser Szene auf die Große Freiheit verschlagen. Foto: pr
ST. PAULI. Was macht uns glücklich? Goethes „Faust“ dient dem Künstlerkollektiv „Die Azubis“ als Vorlage um diese Frage in ihrem Stück „Dr. Faustus sucht das Glück“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln  zu beleuchten.
In Form von Schauspiel, Audiowalk oder Dokumentation erlebt der Zuschauer die Theaterperformance quer durch St. Pauli. Sechs Zuschauer treffen in Kiezkneipen, Casinos, Kirchen und in Privatwohnungen auf Gretchen, Wagner und Marthe, die Säufer aus Auerbachs Keller und die Hexen der Walpurgisnacht. So bekommen sie in der Hexenküche ewige Jugend geschenkt und bitten in der Kirche um Erlösung.
Das Besondere an dem Stück ist, dass niemand außer den Zuschauern und Darstellern weiß, dass Theater gespielt wird. Dadurch ergibt sich eine unsichtbare Theaterperformance mitten auf St. Pauli. Also ein ausgedachtes Schauspiel an realen Orten.
❱❱ Premiere: Donnerstag, 5. April, 20.15 Uhr. Weitere Vorstellungen April (jeweils 20.15): Sonntag, 8. April Dienstag, 10. April, Mittwoch, 11. April, Tickets 18, ermäßigt 12  Euro; Karten unter:
– Treffpunkt wird bei Bestellung bekannt gegeben. IP

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here