Foto: pixabay.com - Schnoorviertel

Die Seenotretter – Führung Betriebsgelände der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) Bremen und Schnoor Führung

Am Mittwoch, den Mittwoch, den 12.09 2018 fährt Heiko Lüdke mit seiner Senioren Freizeitgruppe nach Bremen.

Schnoorviertel: Wie Perlen auf einer Schnur sind die kleinen Häuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert in Bremens ältestem Viertel dicht aneinandergereiht.

Kleine, schmale Fachwerkhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert mit schmalen Gängen zwischen den gegenüberliegenden Gebäudereihen. Der Name des Viertels geht darauf zurück, dass sich die Häuser aneinanderreihen wie die Perlen an einer Schnur, plattdeutsch „Schnoor“. Eine andere Interpretation führt die Bezeichnung darauf zurück, dass in diesem Teil des alten Fischerquartiers die Taumacher wohnten.

Schiffsmodelle aus allen Epochen der bereits über 150-jährigen Geschichte der DGzRS sind im Vortragsraum ausgestellt. Auf dem Freigelände ist der ausgemusterte Seenotkreuzer H.-J. KRATSCHKE im Original zu besichtigen.

Filmvorführung und ein Blick in die Reparaturhalle runden die Besichtigung des Betriebsgeländes ab. Das ganze Programm dauert ca. 1 ½ Stunden.

Ablauf:

10:25 Uhr Ankunft Bremen

11:15 – 12:15 Uhr Führung Schnoorviertel

12:20 – 13:40 Uhr Einkehr Konditorei Cafe im Schnoor. Das Konditorei Café im Schnoor ist ein kleiner Geheimtipp.

14:00 – 15:30 Uhr Führung Betriebsgelände der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Keine Eintrittsgebühr. Die gesamte Arbeit der Seenotretter finanziert sich ausschließlich über Förderbeiträge und Spenden. Die Seenotretter freuen sich aber immer über eine Spende. Vor Ort gibt es ein Spendenschiffchen.

Anschließend geht es zurück in die schönste Stadt der Welt

Preis pro Person: 24,80 Euro (Bahnfahrt, Führung Schnoorviertel, Kaffee und Kuchen) – Zahlungsfrist: 12.08.2018

Treffpunkt: 08:55 Uhr Hamburger Hauptbahnhof – HVV Kundenschalter

Achtung Hinweis: Eine Teilnahme ohne vorheriger Anmeldung und Bezahlung ist nicht möglich. Bitte beachten Sie unbedingt die Teilnahme-Regeln unter: http://www.besichtigungen-hamburg.de

Die Teilnahme an den Unternehmungen erfolgt grundsätzlich eigenverantwortlich.

Kontakt: Ausflüge und Besichtigungen für die Generation 60+

Anmeldungen oder weitere Informationen beim Gründer und Organisator Heiko Lüdke (40) Telefon: (040) 20 22 78 04 oder per E-Mail: info@besichtigungen-hamburg.de oder im Internet unter: http://www.besichtigungen-hamburg.de oder http://www.heiko-luedke.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here