Schüler, die schon in der zehnten Klasse wissen, dass sie irgendwann mit einem technischen Beruf ihr Geld verdienen wollen, sollten sich über die staatliche Berufliche Schule Anlagen- und Konstruktionstechnik am Inselpark (BS13) informieren. Nochmindestens bis zum 31. März sind hier Anmeldungen für das kommende Schuljahr möglich.

Neben den üblichen Fächern wie Deutsch und Englisch lernen die Schüler an der BS13 bis zum Abitur im Profil Technik, wie Ingenieure denken und arbeiten. Auf dem Stundenplan steht beispielsweise auch ein Projekt, in dem Schüler ein Haus entwickeln, das Strom und Wärme über Sonnenenergie bezieht. „Durch das Arbeiten mit Lernprojekten entsteht im Unterricht eine gute Verzahnung zwischen Theorie und Praxis einerseits und zwischen den ingenieurwissenschaftlichen Fachbereichen Maschinenbautechnik, Elektrotechnik und Bautechnik andererseits“, heißt es im Informationsblatt der Schule.
Neben dem Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften bietet die BS13 in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Gewerbeschule für Fertigungs- und Flugzeugtechnik G15 auch einen Schwerpunkt Luftfahrttechnik an.

An das BS13 haben die Lehrer neben dem Lehramtsstudium auch eine Ausbildung in einem Betrieb gemacht und können auf Erfahrungen in der freien Wirtschaft zurückgreifen. Mehr Infos zur Schule und ihren Möglichkeiten gibt es im Internet unter www.bs13.hamburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here