Achim Gerdts (Regonalbeauftragter Süderelbe

SÜDERELBE. Wer besonders viel für die Gemeinschaft tut, hat ein besonderes Dankeschön verdient: In diesem Jahr ehrte eine zwölfköpfige Kommission beim Süderelbe-Empfang Hilda Thiemann und Willi Nolte für ihren lobenswertes Engagement mit dem „Süderelbe-Thaler“. Den Süderelbe-Empfang gibt es schon seit 40 Jahren, den passenden Thaler seit 1991.Hilda Thiemann erhielt den Thaler für ihre Mitarbeit beim Aufbau des Süderelbe-Archivs in der Bücherhalle Neugraben. Außerdem ist sie Mitautorin des Buches „500 Jahre Neugraben“, hat damit einen „wichtigen Anteil am Erhalt der Geschichte der Region Süderelbe“, betonte Rainer-Maria Weiß, Leiter des Helms Museums in seiner Laudatio.
Der Leiter der Thomaskantorei Willi Nolte bekam den Süderelbe-Thaler für seinen besonderes Einsatz für die Musik in Süderelbe.
Sein Können stellte er noch am Abend unter Beweis: Der von ihm geleitete Bläserkreis der Thomas-Gemeinde Hausbruch gestaltete den Empfang musikalisch. PÖP

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here