Im Kerngebiet Altonas entstehen mit der Mitte Altona und dem Holstenareal zwei neue Quartiere. Diese sind als autoarme und inklusive Quartiere konzipiert, der öffentliche Raum soll für jeden uneingeschränkt nutzbar sein. Dabei haben schon jetzt die vielen Menschen, die in den angrenzenden Wohngebieten leben, oft ganz unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen an Ihre Umgebung (Freiräume, Wegeverbindungen, Grünflächen, Verkehrsräume, etc.).

Gleichzeitig verändert sich das Mobilitätsverhalten: Vor allem das Fahrrad wird mehr und mehr für die alltäglichen Wege genutzt und die Ansprüche an die Infrastruktur steigen. Neue Angebote wie Carsharing oder Leihräder sowie Mobilitätsapps haben die Mobilität verändert – und werden es in Zukunft weiter tun.

Die HafenCity Universität Hamburg und das Bezirksamt Altona laden Sie zu einer Ideenwerkstatt ein, um das Thema Mobilität in und um die neuen Quartiere zu diskutieren.
Am Samstag, 10. Februar, zwischen 11 und 14 Uhr können Sie Ihre Ideen einbringen! In dieser Zeit können Sie in der Ideenwerkstatt vorbeikommen und zu aktuellen Themen der Mobilität an verschiedenen Stationen arbeiten u.a. zu den Fragen: Wie gehen wir die zukünftigen Herausforderungen der Mobilität gemeinsam an? Wie machen wir unsere Straßen fit für die Zukunft?

Cities4People ist ein Kooperationsprojekt der HafenCity Universität Hamburg mit dem Bezirksamt Altona, gefördert im Rahmen des Europäischen Forschungs- und Innovationsprogramms Horizon2020. Im Rahmen partizipativer Prozesse und angewandter Forschung nehmen die Hamburgerinnen und Hamburger in den kommenden Monaten an der Entwicklung neuer Strategien und Konzepte für die städtische Mobilität teil.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here