Anzeige


Das Wachstum der Wirtschaft gilt als Voraussetzung für den Wohlstand einer Gesellschaft, gerade in Deutschland. Doch ungehemmtes Wachstum kann negative soziale und ökologische Folgen haben. Wie sollen wir es mit dem Wachstum halten? Immer weiter, immer dynamischer? Ist Wirtschaftswachstum nicht notwendig? Oder müssen wir verzichten, um unseren Planeten nicht zu ruinieren? Und wenn wir verzichten, welche Folgen hat das?

Darüber debattieren:
Galina Kolev, Senior Economist für In- und Auslandskonjunktur, Institut der deutschen Wirtschaft Köln
Oliver Richters, Netzwerk Wachstumswende und Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Moderation: Gernot Knödler, taz.nord

Bitte melden Sie sich an per Email hamburg@fes.de
oder unter: www.fes.de/lnk/34x

Diese Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here