Anzeige


„Neue Schneisen in die Welt des Begreifens schlagen, um uns selbst zu begreifen“ so sagte es Frigga Haug bei der Feministischen Herbstakademie im Oktober.

?

Auch bei uns war Frigga mehrere Male zu Gast, um uns u.a. die Methode der Erinnerungs- arbeit, die 4 in 1 Perspektive, das Denken von Rosa Luxemburg und generell neue Ansätze über das Lernen, Lehren und Begreifen nahe zu bringen. Frigga wurde im November 80 Jahre alt, wir gra- tulieren sehr herzlich und wüns

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here