Nicht für die anderen, sondern mit ihnen: Im Willkommenskulturhaus Ottensen trifft man sich gleichberechtigt. Foto: pr

Die Sieger im bundesweiten Wettbewerb „Die schönsten Nachbarschaftsaktionen 2017“ stehen fest. Ein „Nachbar-Oscar“ für herausragendes Engagement geht nach Altona – an das Willkommenskulturhaus Ottensen. Hier unterhalten Nachbarn eine Begegnungsstätte, in der sich Nachbarn und Geflüchtete auf Augenhöhe treffen und zusammen etwas auf die Beine stellen. Bundesweit hatten sich 108 Projekte beworben.Das Willkommenskulturhaus ist eine Initiative von Ottensener Nachbarn, die seit 2013 Geflüchtete unterstützen. Sie betonen, dass es ihnen nicht darum ginge, etwas für Flüchtlinge zu tun, sondern wollen lieber mit ihnen zusammen etwas machen. So modernisierten sie gemeinsam ihr Kulturhaus, bauten Gartenmöbel aus alten Paletten, betreuten ein kleines multikulturelles Café, betreiben eine Nähwerkstatt und laden regelmäßig zum „interkulturellen Feierabend“ ein. „Diese Nachbarschaft leistet einen kreativen Beitrag zum Miteinander auf Augenhöhe. Sie ist ein Vorbild für den wertschätzenden Umgang mit Geflüchteten“, erläutert Erdtrud Mühlens vom „Netzwerk Nachbarschaft“ (siehe Infotext) das Urteil der Jury.

108 Nachbarschaftsprojekte zeigen, was geht

Bundesweit prämierte Netzwerk Nachbarschaft 34 herausragende Projekte. Die Aktionen der Bewerber reichten von Bau- und Wohnprojekten, Begrünungsaktionen, Sport- und Kulturevents bis hin zu Willkommensinitiativen. Sechs von ihnen werden mit dem „Nachbar-Oscar“ vom Künstler Janosch ausgezeichnet. Darüber hinaus verleiht das Aktionsbündnis Sachpreise, Plaketten und Urkunden. Alle Sieger des Wettbewerbs werden auf der Website von Netzwerk Nachbarschaft vorgestellt.

Gute Nachbarschaft
Rund 2.200 Nachbarschaftsgemeinschaften und 250.000 Nachbarn in Deutschland und Österreich machen bei „Netzwerk Nachbarschaft“ mit. Das Netzwerk wurde 2004 als private Initiative von Erdtrud Mühlens gegründet. Es steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und zeichnet alljährlich herausragende Projekte für gute Nachbarschaft aus. Alle Landessozialminister unterstützen das Netzwerk als Paten.Netzwerk Nachbarschaft
Eppendorf
Eppendorfer Landstraße 102 a
Tel. 48 06 50 18
www.netzwerk-nachbarschaft.net

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here