18.11 ab 14 Uhr bis 19 Uhr, Uni Hamburg, Westflügel: Panels und Diskussion
19.11. 14 Uhr Stadtteilführung = Stadtteilarchiv Ottensen e.V.
16 Uhr Podiumsdiskussion: Ev. Luth. Kirchengemeinde Ottensen

mit Gästen aus Japan u.a. aus dem zerstörten Rikuzentakata

„Mit mehr Bürgerbeteiligung zu einem nachhaltigen, sicheren und naturfreundlichen Japan“

Au den Panels sprechen an der Universität Hamburg ( Westflügel,18.11.) zwei angesehene und interessante Professoren von der Meiji-Universität und der Osaka-Universität und die Podiumsdiskussion in der Ev. Luth. Kirchengemeinde Ottensen wird von allen jap. Gästen getragen.
(19.11.) nicht nur gewinnen, sondern es kommen
auch Abgesandte aus der zerstörten Stadt Rikuzentakata, für die wir im Sommer eine Benefizveranstaltung organisiert hatten.

JAPANISCH-DEUTSCHER STADTTEIDILOG

Nähere Informationen zur Veranstaltung:
Noboru.Miyazaki@uni-hamburg.de / ewvev@aol.com

Ort:
Panel: Universität Hamburg, Edmund-Siemers-Allee 1, Flüge West, 20146 Hamburg , S-Bahn Dammtor
Podiumsdiskussion: Ev. Luth. Kirchengemeinde Ottensen, Ottenser Marktplatz 6, 22765 Hamburg-Altona/ S-Bahn Altona
Führung: Stadtteilarchiv Ottensen e.V., Zeißstr. 28 Hh, 22765 Hamburg / S-Bahn Altona

Veranstalter:
Eine Veranstaltung der Abteilung für Sprache und Kultur Japans der Universität Hamburg, von East-West-Visions e.V. und dem Japanisch-Deutschen Stadtteildialog mit Unterstützung der Kulturbehörde Hamburg, der Senatskanzlei der Freien und Hansestadt Hamburg, der Behörde für Wissenschaft und Forschung, dem Motte Stadtteil- und Kulturzentrum, der Ev. Luth. Kirchengemeinde Ottensen und dem Stadtteilarchiv Ottensen e. V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here