Wohnungssuche in Harburg

Ich bin entsetzt und traurig! Meine Schwester sucht seit Februar nach einer Wohnung.
Sie ist krebskrank, ihr Lebensgefährte hat Asthma und seit Februar funktioniert die Heizung nicht mehr. Die Gasleitung ist marode und so wurde das Gas abgestellt. Die Vermieterin läßt die Rohre nicht reparieren, Kostenpunkt ca. 5.000,-- Euro. Die Miete wird von der Arge getragen. Einen Dringlichkeitsschein hat sie auch, nur keine Wohnung. Sie konnte sich auch schon einige Wohnungen ansehen, die Aussage war immer: wir melden uns. Gemeldet hat sich niemand. Schlimmer noch, sie wird von Vermietern behandelt wie ein Mensch dritter Klasse. Mittlerweile hat sie aufgegeben. Die Wohnung jetzt ist nicht nur kalt, sondern auch spakig. Dabei möchte sie doch nur eine 2,5 bis 3 Zimmer Wohnung mit Balkon, die nicht höher liegt als in der ersten Etage, ihr fehlt die Kraft für eine höhere Treppe. Was kann man noch tun? Meine Mutter und ich würden gerne helfen, diese Situation zerrt auch an unseren Nerven. Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee. So gehts jedenfalls nicht weiter, es wird immer kälter...
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.