Unmut über neue Terminregelung beim Bezirksamt Harburg

Ich komme gerade vom Bezirksamt Harburg, um das Abschlusszeugnis meiner Tochter beglaubigen zu lassen.
Was ich dort erlebt habe, ist ein Schildbürgerstreich ohne Grenzen. Die gute Dame am Eingang erzählte mir ausführlich, dass man jetzt NUR noch mit einem zuvor online vereinbarten Termin bedient wird. In der selben Zeit hätte sie auch ein Stempel auf die Kopie und ihre Unterschrift druntersetzen können. Den Termin bekommt man entweder online oder per Telefon.
Per Telefon hängt man erst einmal zwei Minuten in einer Warteschleife, in der eine Frau mit Telefonsexstimme immer wieder sagt: "Wir lieben Fragen!". Was für ein Sarkasmus! Hey, ich liebe Service, aber wem interessiert das? Hat man dann endlich einen Ansprechpartner, bekommt man wieder erklärt, dass man seine Termine auch online machen kann. Ja, per Telefon ist das auch möglich, dazu muss ich aber weiterverbunden werden. Die Warteschleife um beim zuständigen Amt einen Telefontermin zu bekommen, ist aber bereits 7 (SIEBEN) Minuten lang! Außerdem hat man mir gleich gesagt, dass so ein Termin EINIGE WOCHEN dauern kann. Das Zeugnis gab es letzte Woche, am Mittwoch braucht meine Tochter eine Beglaubigung für Ihren Studienplatz in Berlin! Hallo, geht's noch? Mehrere Wochen Wartezeit für einen Stempel und eine Unterschrift!!! Statt die Servicehotline zu besetzen und Termine zu Verwalten solltet die lieber ein paar Stempel auf's Papier setzen! Der Flyer, den ich von der Empfangsdame am Bezirksamt Harburg erhalten habe, macht einem noch wütender! Er zeigt einen Bezirksamtsangestellten, der um 18:05 Uhr immer noch mit seinem Ordner auf ein paar Stühlen vor sich hin schläft! Ein glattes Eigentor für die Werbeagentur! Mein Wunsch an die Stadt: "Lieber Aufträge abarbeiten als Aufträge verwalten!!!!"
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
11
Hans Koolmann aus Altona | 11.07.2014 | 08:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.