Vampir auf düsterer Brautschau

Lord Ruthven hat mit dem Vampirmeister einen Pakt geschlossen. Doch bringt dieser ihm Glück? Foto: Flügel (Foto: Flügel)

Romantische Oper „Der Vampyr“ in der Kammeroper – Verlosung!

Zur Biedermeierzeit war dieses Stück der Hit: „Der Vampyr“, eine romantische Oper in zwei Akten von Heinrich Marschner, galt Anfang des 19. Jahrhunderts als Höhepunkt einer Modebewegung, in der zahlreiche Erzählungen über Vampire entstanden sind. Große romantische Musik trifft hier auf ein gruselig-romantisches Thema. Die Hamburger Kammeroper bringt den alten Stoff jetzt zurück auf die Bühne. Das Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für die Vorstellung am Sonnabend, 12. November, um 20 Uhr.
Die Musik ist zwischen dem volkstümlichen deutschen Lied und – in noch vorsichtigen Andeutungen – dem italienischen Belcantostil angesiedelt. Der Vampyr gilt als wichtiges Bindeglied zwischen den Werken Carl Maria von Webers und Richard Wagners. Die Oper basiert auf der Erzählung „Der Vampyr“ von John Polidori.
Die Handlung spielt auf dem schottischen Hochland im 17. Jahrhundert. Dort ist Lord Ruthven zum Vampir geworden und muss dem Teufel binnen 24 Stunden drei jungfräuliche Bräute opfern, für die ihm jeweils ein weiteres Lebensjahr gewährt werden soll. Janthe, die Tochter des reichen Gutsbesitzers Berkley, ist sein erstes Opfer. Die zweite Braut ist ihm auch schon geweiht – Malwina aus dem alten schottischen Geschlecht der Davenauts. Der Laird von Davenaut hat ihm seine Tochter versprochen, denn die Hochzeit ist die letzte Chance, den Ruin seines Hauses zu verhindern. Zwar weiß der Vater, dass seine Tochter den jungen Edgar Aubry liebt, aber die Verbindung mit diesem armen Schlucker wäre gleichbedeutend mit dem Untergang des Hauses Davenaut. Nur eine kleine Frist bleibt Malwina und Aubry noch, die Hochzeit zu verhindern.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Der Vampyr“. Einsendeschluss ist der 29. Oktober. Bitte eine Telefonnummer angeben!

„Der Vampyr“ vom 28. Otober bis 29. Januar 2012 im Alleetheater/ Kammeroper, Max-Brauer-Allee 76; Tickets (22,50 bis 35 Euro) unter Tel. 38 29 59
www.alleetheater.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.