„Oh happy day“

Craig Wiggins leitet den Chor seit mehreren Jahren, und die eingespielte Gruppe aus den besten Gospel-Sängern New Yorks versteht es, mit ihren beeindruckenden Stimmen, viel Gefühl und einer begeisternden Show die Idee des Gospel zu transportieren. Foto: pr

Die „New York Gospel Stars“ im Hamburger Michel – Verlosung!

Am Sonnabend, 21. Januar, singen die „New York Gos-pel Stars“ in der passendsten Umgebung, die man sich für Gospel denken kann: Im wunderschönen Hamburger Michel zeigen die Sänger und Musiker um Chorleiter Craig Wiggins, was es bedeutet, Gospel zu leben und zu fühlen. Das Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für das Konzert. Beginn ist um 20 Uhr.
Wenn der Chorleiter, der selbst auch ein exzellenter Sänger ist, die Bühne betritt, wird es zunächst still in der Kirche, das Publikum hält gespannt inne. Danach beginnt eine Zeit des Zclaudia pittelkow, neustadt
Am Sonnabend, 21. Januar, singen die „New York Gos-pel Stars“ in der passendsten Umgebung, die man sich für Gospel denken kann: Im wunderschönen Hamburger Michel zeigen die Sänger und Musiker um Chorleiter Craig Wiggins, was es bedeutet, Gospel zu leben und zu fühlen. Das Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für das Konzert. Beginn ist um 20 Uhr.
Wenn der Chorleiter, der selbst auch ein exzellenter Sänger ist, die Bühne betritt, wird es zunächst still in der Kirche, das Publikum hält gespannt inne. Danach beginnt eine Zeit des Zusammengehörigkeitsgefühls. Craig Wiggins bittet seine Sänger und Musiker auf die Bühne und im bunten Spiel der Lichter beginnt ein Fest zu Ehren Gottes. Sobald sich die Stimmen erheben und der Klang der Instrumente ertönt, gibt es kein Halten mehr. Mit beliebten Songs wie „Oh Happy Day“, „Go Down Moses“ oder „Oh When The Saints Are Marching In“ fehlt kein einziger der Gospel-Klassiker. Durch begeistertes Mitsingen und Klatschen werden die Säger, die in traditionellen Gospelroben auftreten, durch das Konzert getragen. Das Publikum wird auf eine Reise nach New York mitgenommen, wo Gos-pel-Messen und die Power des Glaubens alltäglich sind.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Gospel“. Einsendeschluss ist der 7. Januar. Bitte Telefonnummer angeben!
usammengehörigkeitsgefühls. Craig Wiggins bittet seine Sänger und Musiker auf die Bühne und im bunten Spiel der Lichter beginnt ein Fest zu Ehren Gottes. Sobald sich die Stimmen erheben und der Klang der Instrumente ertönt, gibt es kein Halten mehr. Mit beliebten Songs wie „Oh Happy Day“, „Go Down Moses“ oder „Oh When The Saints Are Marching In“ fehlt kein einziger der Gospel-Klassiker. Durch begeistertes Mitsingen und Klatschen werden die Säger, die in traditionellen Gospelroben auftreten, durch das Konzert getragen. Das Publikum wird auf eine Reise nach New York mitgenommen, wo Gos-pel-Messen und die Power des Glaubens alltäglich sind.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Gospel“. Einsendeschluss ist der 7. Januar. Bitte Telefonnummer angeben!

New York Gospel Stars: Sonnabend, 21. Januar, 20 Uhr, St. Michaelis, Englische Planke 1; Tickets (29,90 Euro) unter Tel. 0234-947 19 40
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.