Kung-Fu-Action mit Slapstick

„Jump“ ist ein asiatisch-schrilles Kampfkunst-Spektakel, das weltweit die Zuschauer begeistert. Foto: pr

„Jump“ – das asiatisch-schrille Kampfkunst-Spektakel – Verlosung!

Asiatisch-schrill kommt das Kampfkunst-Spektakel „Jump“ daher, das vom 2. bis 26. Februar in den Fliegenden Bauten seine Deutschlandpremiere feiert. Zu sehen gibt es mitreißende Kampfsport-Akrobatik zwischen Kung Fu-Action und Slapstick-Humor. Das Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für die Vorstellung am Donnerstag, 9. Februar, um 20 Uhr.
Die Zuschauer dürfen sich auf Actionszenen freuen, wie man sie sonst nur aus „Matrix“ oder „Jackie Chan“-Filmen kennt – diesmal aber live, ohne Special Effects und ohne zweite Aufnahme. Zwischen Stunts und Akrobatik, Kampfsport und Slapstick entwickelt sich auf der Bühne ein rasanter Action-Comic und erzählt die Geschichte einer nicht ganz so normalen, koreanischen Familie. „Jump“ vereint fantasie- und humorvoll das Beste der verschiedenen Disziplinen und schafft eine einmalige und neuartige Form des Entertainments. Jetzt kommt die Performance, die bereits Angelina Jolie und Brad Pitt ins Theater gelockt hat, erstmals nach Hamburg.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion. de. In die Betreffzeile: „Gewinne: Jump“. Einsendeschluss ist der 28. Januar. Bitte eine Telefonnummer angeben!

2. bis 26. Februar, jeweils 20 Uhr, sonntags 19 Uhr; Fliegende Bauten, Glacischaussee 4; Tickets (21,90 bis 44,90 Euro): Tel. 39 88 14 21
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.