„Herr der Ringe“ als Live-Konzert

Tolkiens Sage von Oscarpreisträger Howard Shore vertont im CCH

Vier Jahre lang hat Komponist Howard Leslie Shore an der Musik für die Filmtriologie „Der Herr der Ringe“ nach J. R. R. Tolkiens berühmter Sage gearbeitet – eine Mühe, die sich gelohnt hat. Für die zauberhaften Melodien wurde der Kanadier mit einem Oscar ausgezeichnet. Am Sonntag, 22. Januar, wird das Meisterwerk als Live-Konzert im CCH aufgeführt. Das Wochenblatt verlost fünf mal zwei Karten. Beginn ist um 16 Uhr.
Der Zuschauer wird mitgenommen auf einen musikalischen und erzählerischen Ausflug in die Welt der Elben, Hobbits und Zauberer. Fast 100 Mitwirkende verwandeln das CCH in einen Schauplatz Mittelerdes, wo die spannende Ring-Geschichte im Kampf Gut gegen Böse musikalisch in Szene gesetzt wird. Das Publikum darf sich auf die schönsten Melodien, Geschichten, Gedichte und Kompositionen zum Thema „Herr der Ringe“ freuen - von der Nationalhymne Mordors bis zu den einmaligen Hits von Annie Lennox und Enya.
Gewinnen - so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail schicken an: post@wochenblatt- redaktion.de. Stichwort „Herr der Ringe“. Einsendeschluss ist der 20. Januar. Telefonnummer angeben!

„Herr der Ringe“ am 22. Januar, 16 Uhr, im CCH, Am Dammtor, Saal 2; Tickets (31,30 bis 58,80 Euro) unter Tel. 01805 / 66 36 61.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.