Enttäuschte Liebe und Mord

Die verzweifelte Liebe des Clowns Canio zu der leichtlebigen Nedda endet in einem Eifersuchtsdrama. Aus dem komödiantischen Spiel wird tragische Realität. (Foto: J. Flügel)

Leoncavallos Oper „Der Bajazzo“ in der Kammeroper – Verlosung!

Eifersucht, enttäuschte Liebe und Mord – das sind die Zutaten zu Ruggero Leoncavallos Oper „Der Bajazzo“, die am heutigen Mittwoch in der Hamburger Kammeroper Premiere hat. Der „Bajazzo“ ist eine italienische Clownsfigur – hier ein betrogener Ehemann, der sich nichts von seinem Kummer anmerken lassen darf. Seine Leidenschaft und Eifersucht führen zu einem dramatischen Ende. Das Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für die Vorstellung am Freitag, 9. November, 20 Uhr.
Die Handlung: Im Kommissariat von Citavecchia erklärt die Künstlerin Nedda, zwei Mitglieder ihrer Truppe, der Tölpel Tonio und ihr brutaler Ehemann Canio, würden sie massiv bedrohen. Flehendlich bittet sie Commissario Montalto um Hilfe. Der begleitet sie als Reporter getarnt zur Generalprobe. Während Nedda sich in ihrer Garderobe in Colombia verwandelt und Montalto ihr zunächst diskret den Rücken zukehrt, sich dann aber dazu entschließt, ihr die kugelsichere Weste anzubieten, die er mitgebracht hat, schmilzt seine distanzierte Haltung. Viel zu spät reagiert er, während die Commedia geprobt wird, auf die sich anbahnende Katastrophe.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion. de. Stichwort „Gewinne: Der Bajazzo“. Einsendeschluss ist der 3. November. Bitte Telefonnummer angeben!

Der Bajazzo in der Kammeroper, Max-Brauer-Allee 76; Vorstellungen vom 31. Oktober bis 29. Dezember; Tickets (22,50 bis 35 Euro, mit Menü zzgl. 29,50 Euro) unter Tel. 38 29 59;
www.alleetheater.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.