Dieser Tanz passt in keine Schublade

„Shadowlands“ erzählt die Geschichte eines Mädchens, das in einer Welt aus Schattenspielen gefangen ist. Foto: John Kane

„Shadowlands“: Modernes Schattentheater auf Kamnagel – Verlosung!

Auf Kampnagel steht ein neues Tanzspektakel auf dem Programm: Vom 22. Dezember bis 8. Januar zeigt das Pilobolus Dance Theatre mit seiner Produktion „Shadowland“  Schattentheater vom Feinsten. Der Zuschauer taucht in die Schattenwelten ein wie in eine Filmszene. Zwar nutzt die Kompanie Elemente des Balletts, doch mit Tanz im klassischen Sinne hat das, was die Künstler auf der Bühne zeigen, nur am Rande zu tun. Neugierig geworden? Das Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für die Vorstellung am 1. Weihnachtstag, Sonntag, 25. Dezember, um 20 Uhr.
Schattentheater, Modern Dance, Lichteffekte und Musik: In Shadowland wird die berührende und fantasievolle Geschichte eines Mädchens erzählt, das in einer Welt aus Schattenspielen gefangen ist. Auf der Suche nach einem Weg aus diesem Land heraus begegnet sie in Shadowland den unterschiedlichsten Gestalten. Mit der flüchtigen Logik eines Traums, der Anmut eines akrobatischen Tanzes, dem Humor des besten Cartoons und dem Herzen einer Liebesgeschichte, feiert Shadowland die seltsame Kraft der Verwandlung bei Dunkelheit. Mit Akrobatik und Poesie zeigen die Tänzer, dass der Mensch auch Tier, Pflanze, Landschaft und das Universum sein kann: Die Schatten der Tänzer verwandeln sich in Shadowland mühelos in fahrende Autos, Elefanten, aufgehende Blüten, Burgen oder Zentauren.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Shadowland“. Einsendeschluss ist der 10. Dezember. Bitte Telefonnummer angeben!

Shadowland vom 22. Dezember bis 8. Januar, jeweils 20 Uhr auf Kampnagel, K6, Jarrestraße 20; Tickets (37,90 bis 67, 90 Euro) unter Tel. 47 11 06 33
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.