Der Tod ruft wieder: „Jedermann!“

Im „Hamburger Jedermann“ in der Speicherstadt kämpft der Teufel wieder um die Seele des Kaufmanns. (Foto: pr)

Michael Batz’ Open-Air-Theater vor bombastischer Kulisse - Verlosung!

Der Hamburger Jedermann hat eine lange Tradition in der Hansestadt. Seit 18 Jahren ist das Stück von Michael Batz fester Bestandteil des sommerlichen Kulturprogramms. Sechs Wochen lang, vom 13. Juli bis 26. August, und nur an den Wochenenden wird das Spiel vom Sterben des reichen Mannes als stimm- und bildgewaltiges Open-Air-Spektakel vor der einmaligen Kulisse der Speicherstadt auf die Bühne gebracht. Das Wochenblatt verlost drei Mal zwei Karten für die Vorstellung am Sonntag, 15. Juli, um 19 Uhr.
Tod und Teufel, Matrosen und schöne Frauen, wüste Gestalten und die feine Gesellschaft – sie alle treten auf in diesem grandiosen Freiluft-Theater. Aus der gewaltigen Backsteinfront der Speicherstadt ertönt zunächst der markerschütternde Ruf, der das Publikum den Atem anhalten lässt: „Jedermann!“ Dann tritt Stille ein, und der Kampf um die Seele des Jedermann kann beginnen. Die moderne und überraschende Fassung einer Komödie von Hugo von Hofmannsthal wurde der Speicherstadt geradezu auf den Leib geschrieben. Ein facettenreiches Porträt der Hamburger Gesellschaft setzt das traditionelle Mysterienspiel aus dem Jahr 1911 in den Gegenwartsbezug.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion schicken, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-
redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Jedermann“ (bei Mails in die Betreffzeile!). Einsendeschluss ist der 30. Juni. Telefonnummer angeben!

13. Juli bis 26. August, freitags und sonnabends jeweils 20 Uhr, sonntags um 19 Uhr; Tickets (18 bis 52 Euro) unter Tel. 369 62 37.
www.hamburger-jedermann.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.