Jubel zum Jubiläum!

2. Vorsitzender Jörg Reil und Spielausschussleiter Holger Prischmann überreichen Kaptäin Jens Bockelmann den Siegerpokal. Foto@Angela Bockelmann-WAHA
 
WAHA Seniorenteam: Sieger des Turniers am Freitag Abend. Foto@Angela Bockelmann-WAHA

Doppelter Pokalsieger - Die WAHA gewinnt ihr Altherren- und Seniorenturnier!
Das Jubiläumsturnier, welches zum 38. Male als Altherren-Turnier und zum 26. Male als Senioren-Turnier ausgetragen wurde, lockte am Wochenende wieder rund 600 Zuschauer in die Halle an der Dratelnstraße. Der Klassiker zu Neujahr stand in diesem Jahr unter dem Jubiläumsstern, denn die Wilhelmsburger-Fußball-Altherrenauswahl feiert in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum.

Nun beschenkte sich die Auswahl gleich doppelt zum Jubiläum: Beide Pokale gingen an die WAHA!

Das traditionelles Benefiz Turnier im Jubiläumsjahr ist jedoch insgesamt ein toller Erfolg gewesen, in sportlicher Hinsicht und vor allem auch im Sinne des Hauptanliegens: Durch Spenden gehandikapte Kinder auf der Elbinsel zu unterstützen.
Da sich auch im diesen Jahr wieder sehr viele spielstarke Mannschaften aus Stade, Schermbeck, Buxtehude, Lüneburg und 5 Mannschaften aus der Hamburger Altherren Verbandsliga gemeldet hatten, sahen die vielen und gut gelaunten Zuschauer spannenden und hochklassigen Budenzauber. Den zweiten Platz des Seniorenturniers am Freitag konnte der VfL Güldenstern mit nach Stade nehmen. Dritter wurde der SV Schermbeck welcher, aus Mitteldeutschland stammend, seit gut vierzig Jahren die WAHA begleitet. Das Altherrenturnier am Samstag bescherte dem VfL Lohbrügge den zweite Platz und wiederum dem VfL Güldenstern Stade den dritten.
Das absolute Doppelpack fuhren jedoch Torwart Olli - Oliver Bauer und der bereits 50-jährige Kapitän Bockel - Jens Bockelmann ein. Die Stammspieler der WAHA holten mit ihrem Einsatz in beiden Turnieren den Pokal. Diese Ehre gab es noch nie in der langen Turnierhistorie. Doppelten Pokalgewinn gab es in der Geschichte der WAHA Turniere bisher zweimal. 2003 gelang der WAHA schon einmal das Doppelpack und in 2007 freute sich der SV Schermbeck über den zweifachen Pott.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an den Bezirksschiedsrichtausschuss Harburg und die Schiedsrichter, die unentgeltlich alle Spiele geleitet haben. Ebenfalls bedanken möchte sich die WAHA bei allen Sponsoren und Spendern. Allein die Sparda Bank hatte im Vorwege schon fast traditionell 500€ für die gute Sache gespendet. Überragend waren aber auch die einzelnen Spenden der spielenden Mannschaften von insgesamt 520 Euro.

Zur Belohnung gab es für alle im Anschluss die beliebte Playersnight in der Pausenhalle der Berufsschule. Hier wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert, getanzt und so mancher Spielzug besprochen.
Der wahre Gewinner ist jedoch der WAHA Spendenfonds, denn die Veranstaltung hat den Spendentopf wieder gefüllt und einfach Lust gemacht sich weiter mit viel Herz für die gehandikapten Kinder der Elbinsel zu engagieren.
Es grüßt herzlich die Wilhelmsburger Altherren Auswahl.


Pressekontakt Wilhelmsburger Altherren Auswahl:

Angela Bockelmann Mobil: +49 (0)176/23331400
Oliver Bauer Mobil: +49 (0)172/562 19 21

Email: presse@wilhelmsburger-altherren-auswahl.de
Web: www.wilhelmsburger-altherren-auswahl.de
Facebook: www.facebook.com/wahaev
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.