Zeit zu verschenken?

Beim Tandem-Abend treffen sich Geflüchtete und Ehrenamtliche von Die Insel Hilft und verbringen einen geselligen Abend miteinander. Foto: Jennifer Wiesbeck (DIH)

Verein Die Insel Hilft sucht
Ehrenamtliche für Flüchtlingshilfe

Von Sabine Langner.
Seit gut zwei Jahren engagiert sich der Wilhelmsburger Verein „Die Insel Hilft“ für Flüchtlinge. Ehrenamtliche Helfer sorgen in verschiedenen Projekten dafür, dass die geflüchteten Menschen hier eine Chance auf Integration haben. Dazu gehört beispielsweise ein Frauenchor oder auch das Angebot, die Menschen zu Behörden zu begleiten.
Doch seitdem es immer weniger Menschen schaffen, nach Deutschland zu kommen, klafft auch bei den ehrenamtlichen Helfern eine gewaltige Lücke. „Es ist unglaublich wichtig, dass wir genau jetzt dranbleiben!“, meldet sich Daniel Peter, Sprecher von Die Insel Hilft, zu Wort. „Wir sind momentan leider in der Situation, dass wir nicht nur keine neuen Angebote für Geflüchtete starten können, sondern sogar bestehende Projekte pausieren müssen. Ganz einfach, weil uns die Ehrenamtlichen fehlen.“

Wer hat fünf bis zehn
Stunden in der Woche übrig?

Willkommen sind alle Menschen, die Lust haben, ein bisschen Zeit zu schenken. Perfekt wären Helfer, die fünf bis zehn Stunden pro Woche übrig haben. Aber auch Menschen mit weniger Zeit finden im Verein eine Aufgabe.

Die Insel hilft
Interessierte können sich per E-Mail an buero@
inselhilfe.org oder unter
Tel 35 62 86 67 melden. Wer lieber den direkten Kontakt sucht, kann von Dienstag bis Donnerstag, von 11 bis 14 Uhr ins Vereinshaus im Erlerring 1 kommen oder den Stammtisch an jedem ersten Montag im Monat um 19 Uhr in der Honigfabrik besuchen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.