Zehn Jahre Bürgerengagement

Rückblick auf zehn Jahre Bürgerengagement: „Eine starke Insel mitten in der Stadt“. (Foto: Foto: pr)

Verein Zukunft Elbinsel feiert Geburtstag und bringt ein Buch heraus

von Ch. v. Savigny, wilhelmsburg
Der Zeitpunkt scheint güns-tig: In wenigen Monaten öffnen Gartenschau und Bauausstellung auf der Elbinsel ihre Tore – und irgendwie befinden sich alle in betriebsamen Vorbereitungen und sind gespannt, wie es anschließend weitergeht. Mitten in dieser Phase feiert der Verein Zukunft Elbinsel seinen zehnten Geburtstag und hat anlässlich seines Jubiläums ein Buch herausgegeben: Das Sammelwerk mit dem Titel „Eine starke Insel mitten in der Stadt“ blickt zurück auf eine Dekade Bürgerengagement.
Zu Wort kommen 24 Autoren, die sich – aus unterschiedlichen Blickwinkeln – mit der Geschichte, der Gegenwart und den Herausforderungen für Europas größte Flussinsel auseinandersetzen.
Dass Wilhelmsburg vor allem ein Stadtteil ist, in dem schon immer auch die Bürger das Sagen haben, das zeigt der Rück-blick auf eine bewegte Vergangenheit: In den 70er Jahren sollte eine Güterbahn durch den Osten des Stadtteils verlegt werden, ein Jahrzehnt später führte der Fund von Dioxin am Müllberg Georgswerder zu einem bundesweiten Skandal. Weitere zehn Jahre danach, 1994, wollten die Stadtoberen eine Müllverbrennungsanlage auf der Elbinsel bauen. In all diesen Fällen gingen Anwohner – meist erfolgreich – auf die Barrikaden. „Die Bilanz ist eine kleine Sensation“, schreibt der Vereinsvorsitzende Manuel Humburg. Rückblickend sei es erstaunlich, dass sich die Bewohner mit ihren Protesten weitgehend durchgesetzt hätten.
Nach der der Gründung von „Zukunft Elbinsel“ im Sommer 2002 – direkt im Anschluss an die „Zukunftskonferenz Wilhelmsburg“ – ging der Kampf weiter. Die Themen waren jetzt andere: Öffnung des Spreehafens, Protest gegen die Hafenquerspange und den Umbau der Wilhelmsburger Reichsstraße zur Autobahn. Etliche Weggefährten kommen im Buch zu Wort, darunter Deichhausgründer Hildebrand Henatsch, GAL-Politiker Bayram Inan und Vereinsmitglied Michael Rothschuh – aber auch viele „normale“ Bürger, die darüber berichten, was das Leben auf der Elbinsel so besonders macht.


Info:
Das Buch „Eine starke Insel mitten in der Stadt“ ist für 13 Euro unter www.zukunft-
elbinsel.de oder in der Buchhandlung Lüdemann, Fährstraße 26, erhältlich.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.