Zaun im Inselpark bleibt

Diese Variante der Umzäunung hat der Hauptausschuss der Bezirksversammlung Hamburg Mitte beschlossen. (Foto: Bezirksamt Hamburg Mitte)

Mehrheit im Hauptausschuss stimmt Plänen des Bezirksamts zu

Es ist entschieden: Der Zaun bleibt. Etwa die Hälfte des 100 Hektar großen Inselparks wird zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens geschlossen. Nachts soll damit Parkbesuchern der Zugang zu teuren Anlagen, wie den Spielplätzen, verwehrt werden, um diese vor Vandalismus zu schützen. Vier Verbindungswege durch den Park bleiben frei. Vergangene Woche hat der Hauptausschuss mehrheitlich der mittlerweile dritten Zaun-Variante zugestimmt. Nach Angaben des Bezirksamts Hamburg-Mitte sind in diese Pläne viele Vorschläge von Wilhelmsburger Bürgern und Lokalpolitikern geflossen.
• Wer stimmte für den Zaun, wer dagegen?
SPD und FDP stimmten für die dritte Variante des Zaunverlaufs. Gegenstimmen gab es von den Piraten und den Linken, die einen Zaun komplett ablehnen. Die CDU enthielt sich, weil ihr zu viele Fragen, zum Beispiel nach der Finanzierung des Zauns, offen blieben. Die Grünen sind zwar nicht gegen den Zaun, enthielten sich jedoch ebenfalls, weil sie das aktuelle Konzept für nicht tragfähig halten.
• Wann wird der Zaun versetzt?
Das steht noch nicht fest. Laut Bezirksamt sind noch Ausschreibungen erforderlich.
• Wer zahlt die nötigen Arbeiten?
Die genauen Kosten für die Verlegung des Zauns müssen noch ermittelt werden, so das Bezirksamt. Sie würden jedoch im Zuge der Nachbereitung der igs getragen und sollten nicht höher sein, als die Kosten für den Abbau. Das sieht die für die igs zuständige Stadtentwick-lungsbehörde (BSU) anders. Zahlen müsse derjenige, der den Zaun versetzen will. „Die igs ist raus“, sagt BSU-Sprecher Volker Dumann.
• Wie kann man den Park nach 24 Uhr verlassen?
Insgesamt wird es 17 Tore in den Zäunen geben. Drei von ihnen werden über Drehkreuze verfügen, durch die auch Rollstuhlfahrer den Park verlassen können. Kleingärtner bekommen einen elektronischen Schlüssel, mit dem sie ihre Gärten auch nachts erreichen und verlassen können.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
320
Michael Rothschuh aus Wilhelmsburg | 21.05.2014 | 08:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.