Wilhelmsburger Kurzfilm über Weihnachten

Auch Kinder, die in der Kreuzkirche Textpassagen des Lukas-Evangeliums zitieren, sind am Kurzfilm beteiligt. Foto: pr

Moderne Weihnachtsgeschichte läuft am 27. Dezember auf Tide TV

Von Andreas Tsilis.
Warum feiert man Weihnachten? Als der NDR vor einem Jahr dazu Menschen auf der Straße befragte, gab es Antworten wie „weil es so gemütlich ist“ oder „weiß ich nicht, ich komme nicht aus Hamburg.“ Bekümmert von dieser Unwissenheit tat sich die Wilhelmsburger Pastorin Anja Blös mit Filmemacher Peter Gerulat zusammen, um die biblische Weihnachtsgeschichte von der Geburt Jesu neu zu erzählen.
Entstanden ist dabei ein Kurzfilm, der am 27.Dezember auf „Inselflimmern“ (Tide TV) ausgestrahlt wird und eine liebevolle Hommage an die Wilhelmsburger und ihren facettenreichen Stadtteil darstellt. Viele Elbinsulaner kommen im Film zu Wort. Sie zitieren Textpassagen aus dem Lukas-Evangelium an so unterschiedlichen Orten wie dem Rathaus, Deichhaus, der Paul-Gerhardt Kirche, Kleiderkammer, dem Kinderbauernhof, am Stübenplatz, im Schafstall und Westend.
Geschlecht, Alter, Herkunft und Religion spielten bei der Auswahl der Bibel-Vorleser keine Rolle. „O du Fröhliche“ bildet den Grundton des Films. Am Ende erklingt ein vielsprachig angestimmter Ruf nach „Frieden auf Erden“ von unterschiedlichen Menschen und an vielen Orten der Elbinsel.
„Was bleibt, ist doch der große Wunsch nach Frieden für die ferne und nahe Welt“, kommentiert Pastorin Blös, „und dass dir jemand zuspricht, fürchte dich nicht.“ Blös möchte, dass der Weihnachtsfilm von möglichst vielen, unterschiedlichen Menschen wahrgenommen wird. „Weihnachten feiern fast alle, selbst im Islam wird Jesus als Prophet angesehen.“
Stimmungsvoll und schön waren Preview (im Bauhüttenschiff „Fried“) und die Premiere. Es gab Apfelpunsch, Schokolade, Weihnachtskekse und ein „Making of“, das einige schöne Pannen und Versprecher bei den Dreharbeiten zeigte.
Wer nicht bis zum 27.Dezember mit der Ausstrahlung bei Tide TV warten will: Im Internet ist der Film seit einigen Tagen freigeschaltet. Einfach nach „Wilhelmsburg Weihnachtsgeschichte“ suchen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.