Wilhelmsburg läuft!

Über 500 Teilnehmer werden beim 35. Insellauf an den Start gehen. Foto: BMS Sportveranstaltungs GbR

Zum 35. Insellauf am 12. April werden über 2.000 Teilnehmer erwartet - im Ziel gibt’s wieder schicke Eisenbahn-Medaillen

Laufen macht Spaß - zumindest in Wilhelmsburg. Für den 35. Wilhelmsburger Insellauf am 12. April rechnet Veranstalter Karsten Schölermann mit über 2.000 Teilnehmern: „Der Lauf auf Europas größter Binneninsel wird immer beliebter.“ Schon jetzt haben über 500 Aktive zugesagt. Erfreulich: Die Hamburger FahrradGarderobe wird wieder sicheres und bewachtes Fahrradparken ermöglichen.
Schölermann: „Alle Räder samt Anhängern und Kindersitzen werden wieder an unserer bewachten und versicherten FahrradGarderobe für die komplette Dauer der Veranstaltung von 8 Uhr morgens bis 13 Uhr mittags bei Wind und Wetter kostenfrei in sicheren Händen sein.“ Im vergangenen Jahr nutzte fast jeder zehnte Teilnehmer diesen Service. Diesmal sollen es noch mehr werden!

Berühmte
Eisenbahn-Medaillen

Auch dieser Insellauf wird einer läuferischen Entdeckungstour durch Wilhelmsburg gleichen. Der abwechslungsreiche Streckenverlauf führt zunächst durch die Kleingärten, dann weiter in Richtung Dove-Elbe. Die Läuferinnen und Läufer können zwischen verschiedenen Streckenlängen wählen: Einzigartig in Hamburg ist der Viertelmarathon, die exakt vermessene Strecke über 10,55
Kilometer. Außerdem gibt es die Möglichkeit zur Teilnahme am Elbinsel-Halbmarathon über 21,1 Kilometer oder am fünf
Kilometer Haspa-Mühlenlauf.
Ein großes Augenmerk liegt auf der Förderung des Nachwuchses. Mit Unterstützung der Aurubis AG findet ein Schülerlauf über 1,2 Kilometer statt. Für die teilnehmerstärkste Schule gibt es – neben den Schülerlauf-Medaillen für alle - den Wanderpokal. Die Elbinselschule tritt zur Titelverteidigung an und könnte den Pokal zum dritten Mal in Folge gewinnen.
Traditionell erhalten die Teilnehmer, sofern bereits bei der Anmeldung bestellt, im Ziel die wohl berühmteste Eisenbahnmedaille der Laufszene. Der Ursprung der Medaille führt zum „Eisenbahner-Sportverein Einigkeit“, der den ersten Insellauf ins Leben gerufen hat. Trotz aller Neuerungen ist die Medaille geblieben und zeigt jedes Jahr ein neues Eisenbahn-Motiv. Diesmal die preußische Tenderlokomotive T18.

Starts am Sonntag, 12. April
9.30 Uhr: 21,1 km Elbinsel-Halbmarathon
9.40 Uhr: 5 km Haspa-Mühlenlauf
9.45 Uhr: 1,2 km Aurubis-Schülerlauf
10.20 Uhr: 10,55 km Viertelmarathon
Gemeinsamer Start aller Disziplinen (Laufen, Walking, Nordic-Walking). Alle Informationen dazu unter www.wilhelmsburger-
insellauf.de
Anmeldungen: Online-Anmeldeschluss: Montag, 6. April. Nachmeldungen im Berufschulzentrum Dratelnstraße am Sonnabend, 11. April, von 15 bis 18 Uhr;
Sonntag, 12. April, von 7.30 Uhr bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start.
Abholung der Startunterlagen im Berufschulzentrum Dratelnstraße am Sonnabend, 11. April, von 15 bis 18 Uhr; Sonntag, 12. April, ab 7.30 Uhr.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Andreas Palm aus Altona | 16.04.2015 | 15:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.