Weniger Zoff auf dem Schulhof

Orange wirkt: Die Streitschlichter an der Grundschule Stübenhofer Weg finden es cool, anderen Kindern zu helfen. Foto: Grundschule Stübenhofer Weg

Grundschule Stübenhofer Weg bildet seit Jahren Streitschlichter aus

Von Andreas Tsilis.
Bereits im dritten Jahr werden an der Grundschule Stübenhofer Weg Streitschlichter ausgebildet. So erfolgreich, dass man zum Vorbild für andere Schulen im Stadtteil geworden ist.
Die Ausbildung zum Streitschlichter lässt sich die Schule viel Geld einiges kosten, berichtet Martin Schweigel. Als einer von vier Streitschlichter-Lehrern organisierte er die Ausbildung der Kids, die fünf Tage dauerte und in Lauenburg an der Elbe stattfand. „Das war kein Ferienlager!“, betont Schweigel. Kino, Disko und Spieleabend waren trotzdem drin.
Zilal (9) findet es „cool, anderen Kindern zu helfen“. Samira (10) möchte, „dass man lernt, nicht im Streit zu leben“. Ihre Streitschlichter-Kollegen Liam, Emin, Sude, Rojin, Lee-Ann und Ben sehen das genauso und schildern, wo der Zoff auf dem Schulhof zumeist herkommt: Petzen, Fußball, besetzte Spielgeräte oder Stress unter Freunden sind Klassiker, die die jungen Konfliktlöser regelmäßig auf den Plan rufen.

Bürgermeister
ehrt Grundschüler

„Teach-First-Fellow-Lehr-kraft“ Ajselj Bekir erklärt, wo-rauf es nun im Alltag auf dem Pausenhof ankommen wird: „Streitschlichter richten nicht, Streitschlichter helfen Streitenden, ihre Konflikte selbst zu lösen.“ Bekir, ausgebildete Politologin und Betriebwirtin, arbeitet an der Grundschule als Bildungsbotschafterin der gemeinnützigen Bildungsinitiative
„Teach First Deutschland“. Sie soll helfen, die Bildungsleistungen der Schüler zu verbessern. „Streitschlichtung“ als sozialkompetentes Verhalten kann dazu ein Schlüssel sein.
Besonders schwierige Streit-fälle werden übrigens der gesamten Gruppe präsentiert, gemeinsam sucht man dann nach Ursachen und Lösungen. Mit regelmäßigen Ausflügen zum Spielplatz, Kino, Theater oder ins Gericht soll die fleißige Arbeit der Streitschlichter belohnt werden.
Bei den Hamburger Streitschlichtertagen wurden die Dritt- und Viertklässler von Bürgermeister Olaf Scholz mit je einer Urkunde geehrt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.