Weihnachten mit den Inseldeerns

Die Weihnachtskonzerte des Wilhelmsburger Frauenchors Inseldeerns sind ein Genuss für Augen und Ohren. (Foto: Foto: pr)

Frauenchor singt mit Eddy Winkelmann und Gospel Junction

von Sabine Deh, Wilhelmsburg
Die Weihnachtskonzerte des vor fünf Jahren gegründeten Frauenchors Inseldeerns, sind in der Zwischenzeit aus dem Veranstaltungskalender der Elbinsel nicht mehr wegzudenken. Bei ihren diesjährigen Konzerten, am Freitag, 7. Dezember, um 19 Uhr und am Sonnabend, 8. Dezember, um 16 Uhr, im Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20, bekommen die Ladys stimmliche Unterstützung von Eddy Winkelmann und dem a-capella-Chor „Gospel Junction“. Durch das Programm führen die beliebten NDR-Moderatoren Carlo von Tiedemann (Freitag) und Anke Harnack (Sonnabend).
Ob Hamburger Cruise Days oder beim NDR-Hafenkonzert, die Wilhelmsburger Inseldeern haben sich durch zahlreiche Auftritte in Funk und Fernsehen längst einen klangvollen Namen gemacht, der weit über die Grenzen des Stadtteils hinaus reicht. Sie sangen in der Hafenkneipe Schellfischposten gemeinsam mit Ina Müller in ihrer Sendung „Inas Nacht“ und durften auf dem roten „Das“-Sofa Platz nehmen und dort mit Bettina Tiedjen plauschen. Darüber hinaus standen sie mit den Barden Achim Reichel, Stefan Gwildis, Lotto King Karl und vielen anderen prominenten Sangeskollegen auf der Bühne.
Seele und Motor des Frauenchors Inseldeerns ist Chorleiterin Suely Lauar, der es mit ihrem südamerikanischen Temperament und ihrer mitreißenden Art immer wieder gelingt, ihre Damen zu stimmlichen Höchstleistungen zu motivieren. Das Repertoire des Frauenchors reicht vom Schlager bis zum Evergreen, vom Shanty bis zu bekannten Musical-Melodien. „Zur Weih-nachtszeit haben wir ein ganz besonderes Programm aus Filmmusik und klassischen Weihnachtsliedern vorbereitet“, verrät Chorleiterin Suley Lauar. Karten für die Weihnachtskonzerte gibt es im Vorverkauf zum Preis von zwölf Euro oder für 15 Euro an der Abendkasse.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.