Warum Ehrenamt?

38 Menschen, die sich ehrenamtlich in Hamburgs Bücherhalle engagieren, hat der Fotograf Chris Lambertsen porträtiert. . Foto: Chris Lambertsen

Porträts von Ehrenamtlichen zeigt Fotograf Chris Lambertsen in der
Bücherhalle Wilhelmsburg

Von Sabine Langner.
Sie helfen Kindern Lesen zu lernen, üben mit Zuwanderern Deutsch zu sprechen oder erklären älteren Menschen, wie Computer funktionieren. Mehr als 500 Menschen engagieren sich allein in Hamburgs Bücherhallen ehrenamtlich. Warum machen sie das?
Diese Frage beschäftigte den Hamburger Fotografen Chris Lambertsen. Er nahm seine Kamera und machte sich auf den Weg, Ehrenamtliche zu treffen. Entstanden sind aus diesen Begegnungen 38 Porträts, teils in schwarz-weiß, teils in Farbe. Auf diese Weise ist eine sehr persönliche Fotoausstellung entstanden, in der die Freiwilligen verraten, warum sie mit viel Freude anderen Menschen ihre Zeit schenken.
Zu sehen sind diese Bilder noch bis zum Mittwoch, 22. Juni, in der Bücherhalle Wilhelmsburg, Vogelhüttendeich 45. Der Eintritt ist frei. Geöffnet hat die Bücherhalle dienstags bis freitags von 11 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 13 Uhr.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.