Von Harburg aus mit dem Fahrrad einmal um die Nordsee.

Wann? 17.01.2014 19:30 Uhr

Wo? Honigfabrik Wilhelmsburg, Industriestraße 125, 21107 Hamburg DE
Hamburg: Honigfabrik Wilhelmsburg | 2011 machte sich Mick Dreeßen mit dem Fahrrad auf eine Reise. Es waren nur wenige Wochen nach der Trennung von seiner langjährigen Freundin vergangen. Während andere Menschen sich die Haare schneiden gehen oder ihren Kummer in Hochprozentigen ertränken, nahm Mick sich sein Fahrrad, ein paar billige Packtaschen und ein Stoffhuhn namens Camilla als Talisman und fuhr, relativ untrainiert und übergewichtig einmal um Dänemark herum. Wieder Zuhause angekommen trat er danach nicht nur einem Triathlonverein und der Harburger Ortsgruppe von Amnesty International bei, sondern plante auch schon die nächste Radreise. Denn er hatte sich eines in den Kopf gesetzt: Einmal mit dem Fahrrad um die Nordsee radeln! Durch die Amnesty Mitgliedschaft beschloss er die nächsten Touren als Spendenfahrt für deren Arbeit für die Menschenrechte zu planen. Die Internetseite "Amnesty in Bewegung" bot ihm dabei die passende Plattform und mit seinem Blog "Bike4Rights.de" konnte jeder interessierte Menschen seine Reise live verfolgen. In den folgenden zwei Jahren, nahm Dreeßen sich je im Sommer seinen gesamten Jahresurlaub und setzte seine Fahrradreise durch Schweden, Norwegen, den Shetland- und Orkneyinseln, Schottland, England, Frankreich, Belgien und Holland fort, um im August 2013 wieder in Harburg anzukommen. Hinter ihm lagen 6776Km auf dem Nordseeküstenradweg (North Sea Cycle Route) und jeder Menge Geschichten, von den er am 17.01. in der Honigfabrik Wilhelmsburg im Rahmen eines Diavortrages erzählen wird.

Eintritt auf Spendenbasis zugunsten Amnesty International.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.