Von der „Warteschule“ zur modernen Kita

Das pädagogische Konzept hat sich im Lauf der Jahre gewandelt. Spielen, Lachen und Singen gehören aber auch heute noch zum Kindergarten-Alltag. (Foto: Foto: pr)

100 Jahre evangelische Kinderbetreuung in Wilhelmsburg

von Sabine Deh, Wilhelmsburg
Im Mai 1912 eröffnete die Diakonissin Ottilie Ahrens eine „öffentlichen Warteschule“ für kleine Mädchen und Jungen im Alter von zwei bis sechs Jahren und legte damit den Grundstein für eine nun 100-jährige Tradition der Kinderbetreuung in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Reiherstieg in Wilhelmsburg. Heute befindet sich am selben Ort die Kita Emmaus, wo sich derzeit elf Erzieherinnen und Erziehern um 90 Kinder aus vielen verschiedenen Nationen kümmern.
Dieses schöne Ereignis feiert die Kita mit einer Festwoche und lädt alle Interessierten ein, dabei zu sein. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die Eröffnung einer Ausstellung mit his-torischen und aktuellen Fotos, die den Wandel der Einrichtung lebendig illustrieren und die extra zu diesem Anlass zusammengetragen wurden. „Es ist schon etwas Besonderes, anhand der Fotos in die Vergangenheit eintauchen zu können“, freut sich Minna Rikander, die heutige Leiterin der Kita. „Obwohl sich die pädagogischen Konzepte im Laufe der Jahre gewandelt haben, ist es faszinierend, wie wenig sich die auf den Schnappschüssen gezeigten Szenen unterscheiden.“ Die Ausstellung im Gemeindesaal Rotenhäuser Damm 11 ist in der Festwoche täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Am Montag wurde bereits in der Emmaus-Kirche an der Mannesallee ein Jubiläums-Gottesdienst mit geladenen Gästen, ehemaligen Hortkindern und Erziehern gefeiert. Am heutigen Mittwoch, 13. Juni, führen die Knirpse der Kita Emmaus, der Katharinenkita in der Hafencity und der Kita Veddel im Gemeindesaal am Rotenhäuser Damm 11 das Piratenmusical „Drei Banden – ein Diamant“ auf. Beginn: 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Zum Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten wird am Freitag, 15. Juni, auf dem Gelände des Kita Emmaus, Mannesallee 13, ab 14.30 Uhr ein Sommerfest mit einem bunten Programm für die kleinen und großen Gäste gefeiert.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.