Tandem-Projekt sucht Freiwillige

Zu zweit ist Deutsch nur halb so schwer

Das Tandem-Projekt vom Verein „Die Insel Hilft“ sucht Freiwillige, die Zeit und Lust haben, sich mit Geflüchteten zu treffen und ihnen beim Deutschlernen zu helfen.
Das Besondere: mMan kann sich persönlich kennen lernen und austauschen.
„Bei unserem Tandem-
Projekt bringen wir jeweils einen Geflüchteten, der schon etwas Deutsch spricht, mit einem Wilhelmsburger zusammen“, erklärt Carlotta, Koordinatorin des Projekts. „Ziel ist es, unsere neuen Nachbarn beim Deutschlernen zu unterstützen und den kulturellen Austausch zu fördern“.
Die Tandempartner treffen sich idealerweise einmal wöchentlich. Und dabei muss nicht „nur“ immer geplaudert werden.
„Viele Paare haben sich angefreundet und unternehmen viel miteinander - egal ob Stadtführungen, gemeinsames Kochen oder Spieleabende mit Freunden. Desto mehr die Geflüchteten einbezogen werden, desto besser“, erzählt Ben vom Tandem- Projekt.
Im Gegenzug lernen natürlich auch die Deutsch-sprechenden Tandempartner viel über die fremde Sprache und Kultur des Geflüchteten.
Wer Lust hat, Tandempartner zu werden, kann einfach eine E-Mail an tandem@
inselhilfe.org senden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.