Stürze vermeiden, aber wie?

Infoabend im Krankenhaus Groß-Sand: Ärzte und Therapeuten beschäftigen sich am 4. November mit dem Thema „Altersmedizin - Stürze vermeiden, aber wie?“. Foto: pr

Krankenhaus Groß-Sand bietet am 4. November kostenlosen Infoabend an

Von Sabine Deh.
Ein Drittel aller Menschen über 65 Jahren stürzt mindes-tens einmal pro Jahr. Bei den über 80-Jährigen ist es sogar die Hälfte. Oberschenkelhalsbrüche, Hüftfrakturen, verletzte Wirbelkörper oder gar Kopfverletzungen - die Liste möglicher Sturzfolgen für hochbetagte Menschen ist lang. Doch was kann man tun, damit es erst gar nicht so weit kommt?
Das Krankenhaus Groß-Sand, Groß Sand 3, bietet in der Reihe Patientenforum am heutigen Mittwoch, 4. November, um 17.30 Uhr in der Cafeteria einen Infoabend zum Thema „Altersmedizin: Stürze vermeiden – aber wie?“ an. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.