Startschuss für die Sportinsel

Auch Körbe werfen stand auf dem Programm. (Foto: Isy-Foto)

Neue Genossenschaft stellte sich beim Sommerfest im Inselpark vor

Mit einem Sommerfest im Inselpark hat sich die neue Genossenschaft „Sportinsel“, zu der sich 13 örtliche Sportvereine, Institutionen und Firmen zusammengeschlossen haben, den Wilhelmsburgern vorgestellt. Über 500 Besucher nutzten am vergangenen Wochenende die Gelegenheit, die verschiedenen Angebote der Gründungsmitglieder zu testen. So konnten Interessierte Kajak fahren, Basketball spielen und ihre Geschicklichkeit auf einem speziellen Parcours unter Beweis stellen. Die Parksport-Genossenschaft hat sich zum Ziel gesetzt, für ein attraktives Sportangebot im Inselpark zu sorgen. Dieser bietet unter anderem mit Basketballhalle, Schwimmbad, Kletterhalle, Hochseilgarten, Skatearena, Bouleplatz, Laufstrecke und Kanustrecke vielfältige Möglichkeiten. „Es geht darum, dass wir eine Belebung der hochwertigen Sport- und Freizeitangebote im Park mit den vor Ort ansässigen Akteuren hinbekommen. Von den Angeboten sollen alle sportlich aktiven Menschen, ob jung oder alt, profitieren und sie nutzen können“, sagt Marvin Willoughby, vom Vorstand der Genossenschaft. Der Inselpark mit Basketballhalle, Schwimmbad, Kletterhalle, Hochseilgarten, Skatearena, Bouleplatz, Laufstrecke, Kanustrecke sowie Multifunktionsfläche, bietet beste Voraussetzungen dafür.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.