Stadtteilzentrum für die Elbinsel

Im Jahr 2007 wurde der Wilhelmsburger Infoladen gegründet, seit 2008 findet man die Initiative in der Fährstraße 48 – in den Räumen einer ehemaligen Boutique. Foto: cvs

Infoladen in der Fährstraße feiert
sein achtjähriges Bestehen

Von Christopher von Savigny.
Der Ladenraum in der Fährstraße macht einen einladenden Eindruck: In einer Sofaecke sitzen ein paar Jugendliche und gucken konzentriert auf ihre Handys. Gleich dahinter befindet sich eine Bar, an der man Kaffee, Tee und kühle Getränke bestellen kann. Die Bücherregale an den Wänden bieten eine Auswahl an Literatur zu politischen Themen wie Faschismus, Feminismus und Protestkultur.
„Richtig klasse sieht der wunderbar abgeschliffene Dielenfußboden aus. „Wir haben viel Geld und Arbeit hier reingesteckt, um einen schönen Treffpunkt für den Stadtteil zu gestalten", sagt einer der Aktivisten des Wilhelmsburger Infoladens, der nicht namentlich genannt werden möchte.
Vor mittlerweile acht Jahren wurde der Infoladen im Reiherstiegviertel gegründet, Träger ist der „Verein für ein soziales Wilhelmsburg". Auf einer Fläche von 80 Quadratmetern gibt es ein Café, das dreimal pro Woche geöffnet hat, eine Computerwerkstatt und eine wöchentliche „Küche für alle" ("Küfa"), bei der man selbst gekochtes, veganes Essen gegen Spende bekommen kann.
Diverse politische Gruppen nutzen den Infoladen als Treffpunkt. Außerdem wird eine mehrsprachige Sozialberatung angeboten, die zum Beispiel bei Vermieterproblemen oder Behördenärger hilft. Der Infoladen verleiht darüber hinaus Veranstaltungs- und Demoequipment wie Tische, Bänke, Beamer und Megafone. Rund 70 Mitglieder hat der Verein zurzeit, die Mehrzahl ist zwischen 20 und 35 Jahre alt. Die Miete für die Räumlichkeiten in der Fährstraße kommt ausschließlich über Spendengelder zusammen.
Gerade hat Verein vom Wilhelmsburger Sanierungsbeirat Geld für neue Stühle bewilligt bekommen. „Wir können immer Leute gebrauchen, die sich einbringen wollen", sagt der junge Mann, der sich wie alle im Infoladen ehrenamtlich engagiert. Helfen kann man zum Beispiel an der Bar oder bei der Essenszubereitung. Interessenten kommen sinnvollerweise zur Plenumssitzung vorbei, die jeden Dienstagabend um 18 Uhr stattfindet.
Kontakt: Infoladen Wilhelmsburg, Fährstraße 48, Tel 75 36 96 93, E-Mail: infoladen-wilhelmsburg@nadir.org
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.